Sammel....

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt immer mehrere Wege, vielmehr stellt sich für mich die Frage, welchen kann und will man gehen.
    Um das ein wenig zu verdeutlichen, zwei Fragen vorab;
    • verfügt das Volk über eine Herrscharr von Paragraphenreiter/innen, welche sich in sogenannten "Gesetzen" bestens auskennen und bereitwillig sind darin "baden zu gehen" bzw. sich "durchzuwühlen", mit garantierten Erfolgsaussichten ?
    • angenommen die vorherige Frage würde sich durch anständige Rechtssachverständige kompensieren lassen, wie viel Zeit wäre wohl nötig, um all die Deckelungen, unzulässigen (weil unter Arglistiger Täuschung...) Doktrin, Ungerechtigkeiten, welche allein den "deutsch sprechenden Gebieten mit Völkern" widerfahren sind bzw. angelastete wurden, zu regeln um sie aufzulösen ?
    Fortsetzung durch Euch bzw. folgt.

    P.S.: Na, merkt Ihr was ??
    Aber seid unbesorgt, es gibt dennoch ein machbaren einfachen Weg !
    :D

    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bruecke1“ ()

    Ich bin mir sicher, wenn VV ihren Job gut macht, dann ist das nur die halbe Miete.
    Um die aktuelle "Regierung" zu stürzen brauchen wir Unterstützung. Die drecks Amis werden versuchen alles zu tun um unser Vorhaben zu boykottieren.
    Mein Vorschlag:



    Russland ist voll auf unserer Seite und reicht uns ganz klar die Hand. Wir sollten nach den Kontaktdaten von Wladimir Schirinowski fragen und auch nach der Dolmetscherin von Herrn Vogt. Am Ende der Tage kann Russland uns sicher gute Ratschläge zur optimalen Durchführung geben oder ggf. Diplomaten an den Tisch setzen um z.B. bei Verhandlungen mit Polen entsprechend Meinungsverstärker auf unserer Seite zu haben.
    Was denkt ihr?
    Lieber Artur,

    Artur schrieb:

    wenn VV ihren Job gut macht, dann ist das nur die halbe Miete


    Selbst wenn wir mal ganz arg Gnädig sind, kommt man leider nicht umhin der Realität zuliebe die Augen zu öffnen und kommt angesichts dessen leider zu folgendem Ergebnis; "da hat wer aus der VV mehrfach (Eigenmächtig) aber ganz schön Mist gebaut und etliche Fehler begangen und der VV wie auch den deutsch sprechenden Völkern indirekt geschadet, wenn nicht gar für Lächerlichkeit gesorgt" !

    Sage auch gern warum, doch zuvor überlasse ich es der Allgemeinheit dies zu verdeutlichen - Bitte liebe Mitglieder !
    LG
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Moin Brücke1,

    also ich bin relativ neu bei der VV und ich lese hier und da interne Probleme. Ich will jetzt diese nicht aufgreifen, da diese nicht im Forum sondern anders geregelt werden müssen.

    Mein Gedanke geht ein Schritt weiter und setzt da an, wenn die neue Verfassung fertig abgestimmt formuliert ist - doch was dann?
    Ich meine, wenn wir hier ein Chef haben, dann sollte unser Vorsitzender der VV mit Wladimir Schirinowski den Kontakt suchen.
    Ich würde den Flug und Hotel nach Russland sponsorn.
    Gruß
    Artur
    Hallo,

    ja, wir müssen zuerst differenzieren zwischen dem Recht und Funktion einer Verfassungsgebenden Versammlung und einer Gemeinschaft, die eine Verfassungsgebende Versammlung ausrufen will.
    Also es gibt die Sache und es gibt das Tun ;)

    Die Sache an sich ist eine gute Idee, eventuell sogar erfolgreich durchführbar, wenn denn korrekt ausgeführt und, wie Artur schrieb, die absolute Mehrheit des Volkes auch dahinter steht.
    Das Tun, wie es bei der Voßbruch-Gruppierung abläuft, hat mit einer Verfassungsgebenden Versammlung nichts zu tun, wird somit auch niemals Anerkennung finden, ob beim Volk oder auch von anderen Staaten wie RUssland.
    Mit max 1500 Leuten geht zudem gar nichts und wenn man dann solche Dinge im Namen einer Verfassungsgebenden Versammlung ausruft wie das Dekret Nr.22, oder auch andere unfassbaren DInge, dann erreicht man irgendwann höchstens eine neurologische Behandlung oder Knast ...

    Es steht hier so viel geschrieben, man kann es selbst nachlesen, genug Fakten anbei um zu erkennen, dass die Voßbruch-Gruppierung alles im Schilde führt, was nichts mit einer Verfassunggebenden Versammlung zu tun hat.
    Nicht nur, dass es schade ist, nein, es ist viel schlimmer, so viele helle Köpfe sind dort hin gekommen und entweder schnell wieder gegangen oder "gegangen worden"..., eine beträchtliche Anzahl der Bevölkerung hat sich damit beschäftigt.
    Man sieht es als Beispiel auch alleine schon an den Zugriffen hier auf VV-WEB.
    Viele der "Gegangenen" sind leider durch diese Missstände und Vergewaltigung einer Verfassunggebenden Versammlung im Nirwana verschwunden, haben kein Interesse mehr, viele echte wirkliche Mitstreiter, die ihr ganzes Leben dafür eingesetzt hatten, echte Aktivisten, sind desillusioniert verschwunden.
    Das ist einer der größten Schäden, die diese Voßbruch-Gruppierung angerichtete hat ...
    Eine Verfassunggebende Versammlung schließt das gesamte Volk ein, alles andere hat damit nichts zu tun.

    Nun noch zur internationalen Anerkennung einer Verfassunggebenden Versammlung...
    3 oder 4 Staatskonstrukte wurden seit etwas über 1,5 Jahren ausgerufen, aber nur die erste Abstimmung war rechtens. Alle anderen Abstimmungen, ganz speziell die letzte Abstimmung für ein Staatskonstrukt, sind schlichtweg ungültig.
    Wie viele Konstrukte wollen wir noch international ausrufen, wenn denn dazu auch noch ohne jegliche völkerrechtliche Grundlage im Sinne einer Verfassunggebenden Versammlung ?
    Wer soll das ernst nehmen und vor allem, wie schnell ist dieser Zauber vorbei, wenn das Volk nicht hinten dran steht und zudem lächerlich, weil eben keine rechtliche Grundlage?
    Rechtlich wird nur eine Verfassunggebende Versammlung Aufsehen erregen und Akzeptanz finden, wenn 100% korrekt durchgeführt.

    Dann der wichtigste Teil der Geschichte, der Traum, einfach eine Verfassunggebende Versammlung auszurufen, bürgt extreme Gefahren. Egal wie gebildet ein Jemand ist, das genügt bei weitem nicht, hier müssen echte Gelehrte her, die das ganze Durcheinander, was die letzten zig Jahrzehnte und Jahrhunderte veranstaltet wurde, zu entwirren.
    Ansonsten finden wir uns schneller, als man Denken kann, in der Vergangenheit, oder schlimmer ...
    Auch Entscheidungen, die dem Volk einfach fertig vorgelegt werden, sind Quatsch, die Zustimmung der Mehrheit des Volkes wird so niemals erreicht, was aber wirklich von Nöten währe, weil wir das Volk dazu in der absoluten Mehrheit benötigen.
    Oder ist nur irgend Jemand so naiv zu denken, wir bekommen dann das alles geschenkt?

    Wir müssen, wenn eine Verfassunggebende Versammlung Erfolg hat, dann dafür ganz sicher kämpfen, alleine die korrekte Aufarbeitung der Geschichte, ja überlegt mal genau, wer glaubt denn wirklich, dass die Wahrheit von den umliegenden und involvierten Ländern einfach so akzeptiert wird?
    Glaubt ihr denn wirklich, dass die uns dabei auch noch helfen?
    Niemand hilft, seine dunkle Vergangenheit ans Licht zu bringen, der Jetzt-Punkt ist doch sehr praktisch, das deutsche Volk ist schuld und bezahlt, ist doch praktisch.
    Niemand will die letzten 100 Jahre zurück bezahlen und dann auch noch entgegen die Schäden ausgleichen, so etwas macht eh nur das deutsche Volk und das auch noch, obwohl zu großen Teilen zu Unrecht ...


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    Wir haben Parteien, Organisationen und dann die VV. Die Masse der Leute kann das kaum unterscheiden, hat auch oft kein Interesse dafür, sich genauer und intensiver damit zu beschäftigen. Ich bin ja hier und bei Twitter nur mit VV im Gespräch, im Austausch von Gedanken, bringe das auch so rüber und mache damit neugierig. Was mich bedrückt, viele Leute haben kaum noch Geschichtskenntnisse, werfen mit Dingen hin und her, können viele wichtige Fakten nicht einordnen oder zuordnen. Da mache ich manche Aufbauarbeit, sage aber auch, bitte, bis hier kann und will ich helfen, den letzten Schritt muss jeder für sich entscheiden und auch gehen wollen. Das kommt gut an. Gerade das aktuelle Scheitern der Jamaika- Runde Nr. 1 ist Futter für mich, sollte es auch für VV sein, Parteien scheitern an und unter sich selber, können nie die Macht des Volkes ersetzen. Darum kämpfe ich für Direkte Demokratie- Volksbefragungen- Volksentscheide, bin da mehr aktiv. Das verstehen die Leute auch nach meiner Meinung eher. Ich rede mit den Worten der einfachen Leute, fordere sie heraus, ohne sie zu belehren oder gar abzustempeln, was zu fordern "ihr müsst das doch endlich begreifen"! Das führt zu nichts.
    Ja Uwe,

    kommt immer drauf an ;)
    Wir sind auch viel auf der Strasse unterwegs, direkt im Volk, beste Arbeit.

    Mal auf die Politik, man stelle sich nun einfach mal vor, dieser Jamaika-Irrsinn hätte Erfolg ...

    Ok, CDU hat ja seine Quoten gehabt, aaaaaber ...
    Was ist den mit den Grünen und der FTP ??
    ungefähr 91% der "Wähler" haben die eben nicht gewählt und die sollen dann Minister-Posten bekommen?
    Allen ernstes??

    ;)

    Eh klar, kein Thema, wir wissen genau, was los ist, zumindest unser Kreis, dennoch, unfassbar, was dem Volk hier erzählt wird und was sich das Volk hier gefallen lässt ...

    Wir sind uns recht sicher, nach so rund 30 Millionen Opfer kann was gehen, vorher ganz sicher nicht, deshalb lehnen wir uns zurück, bereiten uns vor und warten ;)


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    Zum heutigen Welt HALLO Tag ein Hallo in diese nette Runde, Warten ist zu einfach, vielleicht lachend rein in die Runden und Gruppen von Menschen, fragen stellen, nett provozieren, Satire und Heiterkeit sinnvoll verbinden und los....! Man kann ja so oder so die Saat in den feuchten Boden bringen, auch gerne mal nach säen, wenn ein Teil noch nicht und wieder nicht aufgeht. Das ist wie im Garten, nicht alles klappt, mal fehlt das richtige Wetter, mal die Bienen, ....etwas stimmt meistens nicht.
    Hallo,

    das direkte Gespräch, ich liebe es :)

    Ich habe da immer so paar Fragen, die viele Menschen noch beantworten können und dann selbst bemerken, dass etwas nicht stimmt:
    WER HAT DEN ERSTEN WELTKRIEG BEGONNEN ...
    Immer eine supie Frage, weil die erste, unüberlegte und vom System installierte Antwort meist gleich ist:
    DEUTSCHLAND !

    Ich schau dann immer kurz ins Leere..., dann kommt die nächste Frage:
    Gab es da nicht ein Thronfolger, der da in Sarajevo erschossen worden ist?
    ACH JA, DA WAR DOCH WAS, JA STIMMT
    Ist meist die Antwort, die Menschen wissen es noch, verarbeiten aber nicht objektiv ...

    Dann:
    HAT DA NICHT ÖSTERREICH/UNGARN DEN SERBEN DEN KRIEG ERKLÄRT ?

    Dann beginnen viele Menschen, ordentlich zu kombinieren ...

    2. Weltkrieg, die schauen immer, ja fast schon empört, wenn ich sage, dass es nie einen 2. Weltkrieg gegeben hat, man sieht es an den Blicken, es wird schon geistig begonnen, mich rechts ein zu sortieren ...
    Ich Frage dann meist, wie viele Weltkriege man denn parallel führen kann, da der 1. Weltkrieg ja niemals richtig beendet wurde ;)

    Viele Menschen verstehen, was ich meine, manche Menschen winden sich mit dem Argument:

    ACH HÖR AUF MIT DEM ALTEN KRAM, DASS IST HISTORIE, VERGANGENHEIT, GILT HEUTE NICHT MEHR ...

    Tja, aber da bin ich dann ja grad am Anfang, wissen tut es eh kaum jemand, aber es ist nachlesbar:
    SCHAU MAL NACH DEM VERTRAG 1923, DIE VORAUSSETZUNG, DASS DAMALS ATATÜRK DIE TÜRKEI GRÜNDEN DURFTE,
    DER 100 JÄHRIGE VERTRAG, DER 2023 ENDET ...

    So und ähnlich fangen die Menschen zumindest an, etwas zu Überlegenheit, auch wenn dann eine genauere Überdenkung schon zu viel ist, vorerst ...
    Der Samen ist gesät :)

    Über die Gesundheit, speziell Zähne, was ja Geld kostet, da geht auch einiges, genau wie auch die ganzen tollen Dinge im Bad ...

    Viele Grüße
    PEtER
    - Mensch -
    Alles Show, Marionettentheater aktuell und in Vergangenheit, auch aktuell beim Scheitern der Jamaika- Schauspielerei.
    Die Leute- mündigen Einwohner waren und sind wunderbar abgelenkt, aber die wirkliche Macht haben doch ganz andere über die Welt und auch dieses Land- gerne auch Firma! Haben Politiker überhaupt was zu sagen hier und da? Wer die Macht über auch unser Geld hat, der oder die haben das Sagen und diese Mächtigen behandeln ihre Politiker weltweit wie Marionetten in einem Theater. Denen ist es egal, was in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit den einzelnen Staaten passiert, die will man ja abschaffen, eine Weltordnung haben....! Wir Normalbürger dürfen uns da gerne gegenseitig fertig machen, nieder ringen, das kommt denen sogar entgegen.
    Und nun lautes Lachen, ich habe leider mit niemanden gewettet, es aber immer wieder betont, die SPD diskutiert nun doch über Wiederaufnahme der Gespräche mit CDU, Große Koalition doch besser als Neuwahlen, der Mutmacher Steinmeier spielt da seine Ohnmacht- Macht gegenüber seiner (Ex) Partei aus. Das mündige Volk ist nun damit wieder beschäftigt. oft Bildung aus BILD, was hat FDP da möglich gemacht, war das alles geplant.....und nun kommt staatsmännische Verantwortung. Herrlich, ein Schauspielhaus, man muss nicht mehr in ein richtiges kulturelles Theater gehen. So spart man Eintrittsgeld und hat viel zu lachen. Neuwahlen wären zu gefährlich geworden, die Herrschenden über Geld und Politik wollen da sicher eine bessere Lösung und so wird nun sicher "Altbewährtes" neu aufgewärmt mit kleinen kosmetischen Veränderungen.
    Heute ist ja Buß- und Bettag, ich entschuldige mich auch hier für mein Tun und Nichtstun als einfacher Mensch in 2 gesellschaftlichen Systemen.
    @ Arhur:

    Bitte behalte im Focus, dass ALLES was nicht von einer Mehrheit ausgeht schon im Ansatz Diktatur ist.

    Davon ausgehend, dass die satanische Elite eine Bevölkerungsreduktion will:
    deagle.com


    was sie ja über Deagle offen zeigt:

    davon ausgehend macht es keinen Sinn Russland zu fragen bevor ,
    nicht ca 30Millionen für die Idee bereit sind.

    Hauptsache Bürgerkrieg und Bevölkerungsreduktion.
    Wenn du für die Idee derart viele Menschen bekommst ist sie auch ohne, dass totale Chaos, was nur der NWo nützt, zu bewerkstelligen.
    Bzw. die alte Weltordnung mit ihrem "Ordo et de Chao" (Ordnung aus dem Chaos=Jesuiten)
    Habe schon mal geschrieben, ich bin nicht der Uwe, der mir hier angedichtet wird manchmal, schreibe mit Klarnamen, bin bei Twitter wie hier in der Diskussion dabei, eben auch bei VV, gehöre aber nicht dazu. Ein Uwe Schmidt ist dort ein Twitterer von VV und ich antworte manchmal, wenn ich dazu bereit bin. Meine Meinung mag anderen ähneln, auch anderen Uwe´s. Ich kennen keinen Hr. Vossbruch oder wie sich Leute auch immer nennen, die wenigsten schreiben ja unter Klarnamen. Das stört mich wieder, darum bin ich da auch vorsichtig mit manchen Formulierungen. Ich habe eigene Denkmuster, bin nicht auf VV- Kurs, stelle aber VV meinen Teilnehmern als eine Möglichkeit vor.Ich bin hier gerne dabei, bringe mich so oder so ein, stehe dazu, so lange ich hier noch geduldet werde.

    ben69 schrieb:



    Hauptsache Bürgerkrieg und Bevölkerungsreduktion.
    Wenn du für die Idee derart viele Menschen bekommst ist sie auch ohne, dass totale Chaos, was nur der NWo nützt, zu bewerkstelligen.
    Bzw. die alte Weltordnung mit ihrem "Ordo et de Chao" (Ordnung aus dem Chaos=Jesuiten)


    Ja das mit der Bevölkerung reduzieren kenne ich gut - auch mit Codex Alimentarius.

    Weshalb ich an Russland gedacht habe war eher wegen Eurogendfor:



    Selbst wenn wir im Recht sind und genug Leute haben ... wir brauchen einen starken Verbündeten. Russland scheint ja die Lage aktuell in Syrien auch deutlich zu verbessern.
    Eine Weltmacht- auch eine Weltarmee, um das alles zu sichern, durchzusetzen, könnten das hier Anfänge sein? EU hat dann unter einem Befehl eine Streitmacht und kann dann im Notfall überall in den EU- Staaten auch eingreifen, immer im Interesse der herrschenden Mächtigen, der Machteliten. Man kann nur hoffen, dass man sich so schnell konkret dazu nicht einig wird, das also noch einige Zeit dauert. Russland wird nicht zu dieser Privatarmee dazu gehören, hat ja böse zu sein, man wird hier sicher Antworten dazu finden. Ist Russland aber an uns noch interessiert? Das wäre ja eine Frage. Wie kann man als Mensch oder Gruppe Brücken nach und mit Russland aufbauen? Was will Russland denn selber in Sachen EU, NATO und Weltpolitik?
    Hallo,

    ... EU hat dann unter einem Befehl eine Streitmacht und kann dann im Notfall überall in den EU- Staaten auch eingreifen, ...

    Es ist schlimmer ...
    Auch früher schon, unsere GSG8, ist bis heute überall auf der Welt im Einsatz ...

    Man bekommt über die Eurogendfor nicht allzu viel heraus, also zumindest nicht in deutscher Sprache und als Laie.
    Einiges ist im Archiv vom europäischen Parlament in englisch versteckt..., eine sehr wage Sprache.

    Es wurde und wird dieses Jahr schon darüber diskutiert, ob die Eurogendfor in Lybien eingreifen soll ... !!

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=WQ&reference=E-2017-002654&format=XML&language=DE


    Viel Spaß beim Stöbern im EU-Parlament ...


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    Nun, da sind wir also fast gedacht überall mit dabei, wo es kriselt oder kriseln soll, zu DDR- Zeiten war das mit der NVA noch nicht der fall, die Sowjets wollten Deutsche- DDR nicht so gerne im Ausland sehen. Es sah da ja auch schon oft kritisch aus, DDR- fürsten hätten gerne mitgemischt hier und da, aber der große Bruder wollte das nicht.
    Nun, heute in Freiheit und Demokratie ist das anders, man kämpft ja für was auch immer- immer guter Zweck im Ausland. Und EU macht das möglich. Aber das bitte immer nicht so offen, diskret.
    Das habe ich gerade bei XING geschrieben, Thema war:Diskurs ist unverzichtbar: „Ein Populist ist ein Gegner der Demokratie“ in Gruppe "Multikulturelle Gruppe für Themen rund um die Welt - Interkulturalität, Kultur & Gesellschaft "
    Hier mein aktueller Beitrag:

    Was ist Demokratie wert, wenn ein sachlicher und fairer Meinungsstreit eigentlich fehlt, meist nur die jeweilig geltenden Meinungen von politischen und wirtschaftlichen Eliten zählen. Was ist eine Demokratie wert ohne Direkte Demokratie- Volksbefragungen- Volksentscheide mit der Einbeziehung eben aller Bürger? Unbequeme und kritische Meinungen werden immer schneller als populistisch abgetan, zum Pack gehörend, das habe ich selber nicht selten gespürt. Haben die sich oft als Demokraten bezeichnenden Parteien und Politiker Angst vor möglichen Ergebnissen der Direkten Demokratie? Wer hat das verschuldet, verursacht? Es ist leicht, jemanden als Gegner der Demokratie abzustempeln und faktisch auch auszugrenzen, das klappt leider viel zu leicht.

+