Neue Umfragen 3

Was aber könnte die Mehrheit der HEUTE in Gebieten, also auf Böden "deutsch sprechender", wandelnden abhalten souverän zu leben ? 6
  1.  
    aufgrund Mangels von Wissen %
  2.  
    Gleichgültigkeit, weil ohne Selbstbewußtsein %
  3.  
    Unfähigkeit zu Eigen-Verantwortung %
  4.  
    Unwillen zu Eigen-Verantwortung %
  5.  
    aufgrund sich glaubend haben machen lassen "das braucht es heutzutage nicht" %
  6.  
    Gleichgültigkeit, weil ohne Nachkommen %
  7.  
    andere Gründe, siehe Kommentar %
  8.  
    weil durch System-Vorgaben nicht möglich %
  9.  
    aufgrund sich glaubend haben machen lassen "das dürfen nur Könige..." %

Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

- von Bruecke1

Ok, mach mal den Anfang, mit einem Versuch all das Wirrwarr, um nicht zu sagen; "unnötig Kompliziert gemachte Wegbeschreibung/en", aufzulösen und aufzuzeigen wie einfach es im Grunde ging selbiges zu sein, souveräne mündige und zwar nicht durch/über Alleingänge, sondern als Volk mit Land (Gebieten) der "deutsch sprechenden" !
- auch wenn vermutlich nur wenige dies zu Herzen bzw. zur Kenntnis nehmen wollen / können (z.B. durch längere Zeiten von Fehl-Leitung, an der Nase herumführen, Bruchstück-Teilwahrheiten-Serien, in Form von Büchlein, Seminare, Mitgliedschaften, durch welche wo aus der Situation lieber Profit generieren bzw. sich Profilieren...).

Souverän, was bedeutet das denn Bitteschön ?


Souverän - SUBSTANTIV
  • jemand, wo mit uneingeschränkter Macht herrscht
  • alle stimmberechtigten Bürger
souverän - ADJEKTIV
  • so, dass ein Staat nicht von einem anderen Staat regiert wird und politisch unabhängig ist, z.B. "Wann wurde diese Kolonie ein souveräner Staat?"
  • so überlegen und selbstsicher, dass man eine Situation oder seinen Gegner unter Kontrolle hat, z.B. "hat ein sehr souveränes Auftreten." · "die Mannschaft gewann souverän."
  • so, dass man über uneingeschränkte Macht verfügt, z.B. "Ein König war früher ein souveräner Herrscher."
-> Ah so schaut´s aus (hat sich hoffentlich nun in manch "Dachstüble"schaltkreisen eingestellt - dann :thumbsup: Gratulation / im Fall dass Nicht = wünsche nicht-angenehmes weiter :sleeping: !

Was aber könnte die HEUTE auf Gebieten, also auf Böden, "deutsch sprechender" wandelnde, davon abhalten souverän zu leben ??
- Deine / Eure Meinung dazu bitte über das Umfrageformular Kund tun - Danke im Voraus

Sobald sich aus der Umfrage Richtungen ergeben folgt die Fortsetzung (Auflösung)
Endzeitpunkt: Stimme jetzt ab!
Haben sie selbst Kenntniss von Zensur oder Willkürherrschaft eines Klüngel in der U-VV erhalten? 7
  1.  
    Ja %
  2.  
    Nein %

Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

- von ben69
Mitglieder Umfragen

Heute am 09.07.2017 rief ich im DDB.radio an.
Um, nach mir bekannter Zensurmethoden, nicht schnell in meinen konstruktiven Äußerungen gestoppt zu werden, empfinde ich es als gerechtfertigtes Mittel mich mit Dialekt und Zweitnahmen, sowie Stadtteil zu melden. Ohne diese kleine List hätte ich, wie vorangegangene Radiosendungen und der Gesprächsraum der U-VV zeigen, keinen Moment gehabt um meine Kritik zu äußern.
Selbst kann ich bezeugen, dass ungleiches Recht innerhalb der VV durch einen Klüngel, der sich um Uwe bildete(daher U-VV) durchgesetzt wird.
Entgegen der Verleumdung der Radiosendung war ich seid über einen Monat nicht mehr im Gesprächsraum der VV.
Aus diesem Verschwinden des häufigeren Menschen, deren Beiträge und Arbeit von der Mehrheit der Menschen, die in im Gesprächsraum zusammen kommen geschätzt sind. Wer hier von Internen wegen was gekickt wird entscheidet eine kleine Gruppe.
Mir wurde vorgeworfen, dass ich kurz vor Ende der Zeit in einer akustisch vertrauten Runde, die von mir benannte Idee, bei Obdachlosen nach Stimmen zu fragen, im öffentlichen Bereich des damals noch Teamspeak benannt habe. Es ist ein sehr gutes Beispiel wie in der U-VV gute Ideen aus gebremst werden. Und ein gutes Beispiel für ungleiches Recht, da Elfi für das verbreiten von Inhalten aus Ihrem Amt, worüber sie auch im Gemeinschaftsraum nicht hätte reden dürfen, weder dafür angeklagt noch verurteilt wurde. Sie spielte sich dann selbst in einem Hexenprozess alla "Die Ritter der Kokusnuss" Die HEXENJAGD, auf um mich mit Menschen, die überwiegend mit von mir genannter Kritik nicht umgehen können, als ungeeignet darzustellen. Dabei gibt es einige große Fehler bei der derzeitigen U-VV. Sie lässt sich eine gewisse Ecke stellen, da die Verantwortlichen stur mit ihrer negativen Sprache, viele Interessierte verschrecken. "Wer will von einem nicht abwählbaren Choleriker regiert werden?" fragte mich nach einer Radio-Sendung eine russiche Freundin. Oder einem Rat der Willkür bei der Verbannung von bewährten und inhaltlich beliebten Menschen wallten lässt. Dies wird intern verschwiegen ebenso, dass Uwe mittlerweile schon fast jeden möglichen Namen für eine Deutschland mit Basisdemokratie, an die Wand geheizt hat. DDB-radio erinnert mich heute irgendwie an DDR. Nicht nur optisch.

Das Wichtige nochmal hier: Ich genieße es über vv-web.net gut bewährte und echt basisdemokratische Menschen gefunden zu haben. Jeder ist eingeladen Umfragen zu entwerfen mit denen der Weg bestimmt werden kann. Der ganze Weg wird basisdemokratisch gegangen. Das fühlt sich gut an. Ich nehme einige herzliche und basisdemokratisch fähige Menschen wahr und bitte die herzlichen der U-VV sich uns anzuschließen. Um aus der U-VV eine echte VV zu machen, die ihren Weg und Auftreten nach Außen von unten bestimmt.
Die Fehler des Systems direkt am Anfang. Das kann mit dem Klüngel um Uwe nicht gut gehen. Er hat, nach einer mir bekannten Zeugin, gesagt, dass er später gegen Menschen die der U-VV im Weg stehen vorgehen lässt.

Die Nwo ignoriert Euch und dies bleibt so bis der Weg der richtige ist!!!

Dann noch die Dokumentierten Lügen und die wohl absichtlich vermasselte Sache mit der Homepage. Daher, lieber Uwe, kannst du mich gerne mit all deinen "Freunden" besuchen kommen. Ich weiss mir gegeben falls gut zu helfen.
In der U-VV ist es noch nicht mal erwünscht, dass die sprachliche Vorgehensweise, basisdemokratisch von dem Mega-Egos bereinigt wird, die somit niemals die Massen erreichen. Daher glaube ich auch nicht, dass das Verfehlen einer Sprache die, die Menschen einigt, aus purer Kritikunfähigkeit des inneren Kreise der U-VV geschieht sondern mit Absicht.

Das Wichtige nochmal hier: Ich genieße es über vv-web.net gut bewährte und echt basisdemokratische Menschen gefunden zu haben. Jeder ist eingeladen Umfragen zu entwerfen mit denen der Weg bestimmt werden kann. Der ganze Weg wird basisdemokratisch gegangen. Das fühlt sich gut an. Ich nehme einige herzliche und basisdemokratisch fähige Menschen wahr und bitte die herzlichen der U-VV sich uns anzuschließen.!!!Um aus der U-VV eine echte VV zu machen, die ihren Weg und Auftreten nach Außen von unten bestimmt und somit die Chance hat die Mehrheit zu einen... herzlicher Aufruf an Herzliche der U-VV: Kommt in den Mumble des vv-web.net !!! hier der link zu dem Anruf:



  • Anruf.9.07.2017

  • Abgelaufen: Stimme jetzt ab!

    Meistabgestimmte Umfragen 3

    Wollt ihr im Oktober die Verfassung wählen ? 10
    1.  
      Ja %
    2.  
      Nein %
    3.  
      Unentschlossen %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

    - von PEtER
    VV-WEB Umfragen

    Hallo,

    ich werde oft gefragt, warum ich das mache, oder was ich da mache, was die Verfassungsgebende Versammlung ist.
    Auch wird mir oft gesagt, dass es keinen Wert hat, alles so kommt wie es kommen muss und ähnliche Aussagen.



    Ja, die Menschen speziell in Deutschland wurden Jahrzehnte lang genau auf diese Haltung erzogen, ich habe volles Verständnis.

    Ich allerdings bin ein Mensch, der sich gesund ernährt, schon immer drauf schaut, nicht zu vielen Umweltgiften ausgesetzt zu sein, immer in Bewegung, immer Neugierig und am Wissen sammeln, Realist und ein Gegner von Ungerechtigkeiten.
    Ich habe viel überlegt die letzten Jahre, vieles dann über Facebook gemacht, bei einigen Aktionen dabei und mitten drin, jedoch fehlte es immer an dem richtigen Weg, ob Facebook oder andere Aktionen, es war immer ein falscher Nachgeschmack dabei.

    So bin ich über die "gelber Schein"-Geschichte zu der Verfassunggebenden Versammlung gestoßen und habe mich schlau gemacht, was das soll, was das ist und was da für Leute sind. Wichtig war mir, dass es unpolitisch ist, also keinerlei Gesinnung zu irgend einer politischen Richtung.
    Dann war mir noch wichtig, dass sich alles im rechtlichen Rahmen befindet und auch rechtlich gesehen die Möglichkeit gibt, das umzusetzen.

    Ich zögerte noch und machte mich weiter schlau und schaute, wie viele andere Länder auf der Welt das überhaupt schon erfolgreich gemacht haben, ob es weitere Versammlungen im europäischen Raum gibt ...
    Als erstes viel mir Island auf, die haben das 2011/2012 gemacht, eine Verfassunggebende Versammlung. In Island regieren Bürger, keine solchen komischen Personen, wie bei uns. Ein echt hartes Beispiel ist unsere ehemalige Familienministerin, die hatte in dem ehemaligen Posten schon keine Ahnung und, man stelle sich mal vor, nun ist die Verteidigungsministerin ..., mal stelle sich das mal vor und man schaue, was diese Unwissende nun alles anstellt, die führt uns in den Krieg und niemand glaubt es...

    Also ok, zurück zur Verfassunggebenden Versammlung, Island hat dann als erstes die Hochfinanz raus geworfen, Arbeitszeit gekürzt und vieles mehr.
    Macht euch schlau im Netz, wenn ihr da mehr wissen wollt.

    Über die Verfassunggebende Versammlung Deutschland stieß ich dann auf die Aktivisten in Österreich, die sind meiner Meinung nach eigentlich weiter, was die Organisation angeht, aber darum geht es ja nicht, wenn man nun die Wahlen in Österreich anschaut, kann man erahnen, was der weitere Weg dort ist.
    Frankreich, die wollen Anfang Juni die Verfassunggebende Versammlung ausrufen, auch mal nach Frankreich geschaut, was da los ist, unsere Medien sagen es uns nicht aber es ist nicht schwer, im www Informationen zu finden.
    Frankreich ist in meinen Augen so oder so das Haupt-Augenmerk, egal in welcher Hinsicht. Ob nun Frankreich aus der EU und Nato austritt oder das französische Volk die Verfassunggebende Versammlung ausruft, es ist der Knackpunkt der Zukunft für ganz Europa, das Volk der Revolutionen.
    Treten die aus der EU aus, ist die EU kaputt ...
    Rufen die erfolgreich die Verfassunggebende Versammlung aus, gibt es einen großen RUCK in Europa !

    Also, Island, Österreich und Frankreich, das war für mich der Grund, mich für diesen Weg zu entscheiden und der Grund, mich für die Verfassunggebenden Versammlung zu engagieren.
    Es ist zumindest Völkerrechtlich international anerkannt, Tunesien ging auch diesen Weg ...

    Dass es so nicht weiter gehen kann in Europa, sollte schon Jedem klar sein und wo es hin führt, was diese regierenden Marionetten hier vor haben, sollte nun wirklich auch JEDEM KLAR SEIN !
    Es bleibt nicht mehr viel Zeit etwas zu ändern, das Volk muss es jedoch entscheiden und genau das ist die Verfassunggebende Versammlung, nichts anderes.
    Die Verfassung wurde geschrieben und der Rat der Verfassunggebenden Versammlung sowie die Mitglieder haben abgestimmt, völkerrechtlich einwandfrei rechtlich also !
    Das Volk ist nun gefragt, im Oktober mit einer Mehrheit das auf den Weg zu bringen, die Möglichkeit wurde geschaffen.

    Jegliche Entscheidung oder Ingnoranz des Volkes ist dann Fakt sowie die daraus resultierenden Folgen ...

    Jeder, der meine oder eine ähnliche Sichtweise hat, ist aufgerufen mitzuhelfen, das den Menschen hier in Deutschland zu erklären und zur Abstimmung im Oktober zu ermahnen !!
    Nur und NUR durch eine Mehrheit kann die Verfassung gewählt werden, die Friedensverträge geschrieben werden und die Nato nach Hause gesendet werden, NUR DANN !!

    Ansonsten erfreut euch dann der schönen Raketen und Bomber am Himmel, auf Gewallt, Chaos und unermesslichen Grausamkeiten auf deutschem sowie europäischem Boden.
    Und macht euch genauso darauf gefasst, dass die Überlebenden Deutschen wieder 100 Jahre dafür büßen müssen, weil Deutschland schlicht und einfach Schuld daran hat und das Deutsche Volk wieder einmal zugeschaut hat, wie die Welt im Krieg versinkt.
    1990 wurde die Vereinigung gemacht, aber keine Friedensverträge, keine Verfassung vom Volk gewählt.
    Die Angriffe der USA sowie der Nato, die schon wieder von Deutschland ausgegangen sind, ob der Balkan-Krieg, ob Lybien, ob Syrien, ob Irak, ob Afghanistan..., die Drohnenangriffe !!!
    Alles von Deutschland ausgegangen und möglich, wegen eben der fehlenden Friedensverträge.
    Es nutzt in der Zukunft nichts, wenn jemand sagt, das waren nicht wir, das war die Regierung ...
    Wie war das mit Hitler, wer war es heute, Hitler alleine oder wir Deutschen ???

    Macht euch mal Gedanken darüber und macht euch Gedanken über die Zukunft eurer Kinder und Enkel !!

    Alleine das wäre doch ein Grund, für etwas zu kämpfen, was auch noch rechtlich, Völkerrechtlich und menschlich korrekt ist ?


    Gruß an alle Menschen

    PEtER
    Abgelaufen: Stimme jetzt ab!
    Bundesstaaten oder Bundesländer ? 5
    1.  
      Bundesländer (3) 60%
    2.  
      Keine Ahnung (1) 20%
    3.  
      Nichts von dem (1) 20%
    4.  
      Bundesstaaten (0) 0%
    - von VV-WEB
    VV-WEB Umfragen

    Hallo Menschen,

    ich rege mal dieses Thema zur Diskussion an.

    Es geht darum, wie und was aufgebaut werden könnte und wie es rechtlich sowie verantwortlich bestmöglich zu bewältigen wäre.
    Wir haben ja extrem viele Faktoren zu beachten.
    Einer der wichtigsten Faktoren sind die Menschen, das Volk.
    Ohne Volk gibt es nichts und mit der Mehrheit des Volkes gibt es einiges.



    Wir haben hier auf VV-WEB-Forum eine neue Rubrik eingerichtet, -> Bundesstaaten

    Wir haben intern sehr heiß darüber diskutiert, ob wir das machen sollen und wenn wir das machen wollen, in welcher Form.
    Tja, unsere Meinungen sind da etwas verschieden und auch 2 Meinungen in einem Kopf möglich, alles dann gar nicht mehr so einfach ...

    Wir haben dann entschlossen, diese Rubrik mit den alten Bundesstaaten zu befüllen und abzuwarten.
    Ok, Resonanz war da, aber..., keine Kritik, das hat uns etwas verwundert.

    Ich versuche mal kurz den Inhalt unserer Diskussion kurz zusammen zu fassen.


    Es ging darum, wo die rechtliche bzw. völkerrrechtliche Korrektheit liegt.
    Es ging darum, was (Bundesstaaten oder Landkreise/Bundesländer ) anerkannt wird und was nicht.
    Völkerrechtlich sieht es aber wohl so aus, dass alles anerkannt wird, wenn es die Mehrheit des Volkes bestimmt.
    Das bedeutet, wir könnten auch die Bundesstaaten weg lassen und dafür die Bundesländer nehmen.

    Es geht einfach darum, wohin wir eigentlich wollen. Eine Souveränität Deutschlands ist so oder so ein sehr heikles Thema, das wird nicht so einfach, wir brauchen die absolute Mehrheit des Volkes, um das zu erreichen. Haben wir nicht die Mehrheit des Volkes, will das Volk das ganz einfach nicht und somit ist dann alles hinfällig und nichtig ...

    Also, wenn über die alten Bundesstaaten, also ich denke, das gibt ein europäischer Krieg, das ist wohl wirklich sinnlos, warm sollten wir dies von den Siegermächten auferlegte trojanische Pferd nutzen???

    Die Grenzen sind doch nunmal so, wie es aktuell ist, durch die Vertreibungen während und nach dem Krieg sind in den alten Gebieten kaum noch Deutsche?, warum dann darauf bestehen, diese Grenzen wieder herstellen zu wollen ??
    Warum nicht über unser jetziges Germany suverän werden?
    Sind wir gut genug, werden andere Länder sich einbringen, wenn nicht, wo ist das Problem?
    Wir leben in einer modernen Zeit, wo man nicht zurück schauen sollte, wenn es um alte Grenzen geht, schauen wir lieber, wenn wir uns schon auf das Völkerrecht berufen wollen, dass wir die Völker berücksichtigen, alles andere wäre wirklich nicht nur sinnlos, sondern eher ein kriegerischer Akt.

    Wenn über die alten Bundesstaaten, werden wir niemals das Ziel der Souveränität erreichen, niemals, weil weder die umliegenden Länder noch das Volk selbst damit einverstanden wäre, eine deutliche Mehrheit niemals zustande kommen wird ...

    Was denkt Ihr alle darüber ?


    VV-WEB
    Abgelaufen:
    Treffen - Südschwarzwald - 20-22.Dez.2017 1
    1.  
      Ist mir zu weit, wäre aber künftig gern bei solch Treffen dabei, Region siehe Kommentar (1) 100%
    2.  
      Bin dabei, PN an Bruecke1 ist raus (0) 0%
    3.  
      Bin dabei, möchte auch ein Intensivkurs anbieten, siehe Kommentar (0) 0%
    4.  
      Bin dabei, suche Mitfahren, von wo, für wie viele gesucht, siehe Kommentar (0) 0%
    5.  
      Termin paßt nicht, wäre aber künftig gern bei solch Treffen dabei, siehe Kommentar (0) 0%
    6.  
      Bin dabei, biete Mitfahren, von wo, wie viel Platz, siehe Kommentar (0) 0%
    - von Bruecke1

    Aufgrund geringer Rückmeldung & Interesse Thema geschlossen.
    Abgelaufen:

    +