Nationale Lage 2018 Frage | Diskussion :-)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nationale Lage 2018 Frage | Diskussion :-)

    Hallo Leser,

    hier mal in etwa das, was mir im Kopf hängt.
    Ich werfe es einfach mal hier her :S

    Wie war das also nun:
    - Im November 1990 hat ja Genscher #die BRD bei der UN abgemeldet.
    - Deutschland/Germany wurde als vereintes Deutschland als ..."suveräner Staat" akzeptiert.
    - #Grundgesetz und Geltungsbereich für die BRD, und nu ?
    - Am 03.10.2016 (Tag der "deutschen Einheit"..." wurde das Grundgesetz am Feldberg in einen Stollen verfrachtet ... !!

    Als im November 1990 die BRD abgelöst wurde, haben es dann im Laufe der Zeit die Politiker extrem eilig gehabt, #übereilt von Bonn nach Berlin zu ziehen..., warum nur ?

    - Die installierte #BRD-GmbH hat am 1.11.2016 Insolvenz angemeldet ?

    - Die #BRD-GmbH wurde am 28.11.2017 verkauft?

    OLG Koblenz, 1. Senat für Familiensachen, #vom 14.02.2017, Aktenzeichen: 13 UF 32/17, Ziffer 58:
    "#Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt..."
    Da ist was passiert, was wir noch nicht wissen ? = 14.02.2017 -> ca August 2015
    Eines ist klar, der Richter hatte recht, aber wer versteht schon den Hintergrund genau ?

    Zur Erklärung für die Menschen, die das nicht so ganz verstehen, also:
    Wenn die #rechtsstaatliche Ordnung außer Kraft gesetzt ist, ist die Demokratie oder alles, an das du geglaubt hast, auch außer Kraft gesetzt ...
    Nicht einmal unsere Notstandsgesetze können die rechtsstaatliche Ordnung außer Kraft setzen, höchstens die Bürgerrechte einschränken, mal drüber nachgedacht !
    ;)

    - 2018 100 Jahre Kriegsende erster Weltkrieg !!!
    - 2020 Gewohnheitsrecht, da dann 30 Jahre dieser Mist ...

    Sondierungsgespräche und anderer Unfug, Jamaika, wohl eine reine Verzögerungstaktik, wie soll das gehen, dass #2 von 3 Parteien vom Volk nicht gewollt sind, dann Minister aufstellen... (also ähm, Minister..., ich versuche die Sprache der allgemeinen "Medien")
    Jetzt neue Sondierungsgespräche , totaler Unfug, strafbar, weil, nun wird es richtig interessant, also ok, bis 28.11.2017 wäre ja "Geschäftsleitung" noch irgendwie vertretbar gewesen, wenn auch schon da ein Insolvenzverwalter hätte übernehmen müssen ...!

    Aber nun ist die ganze Geschichte total illegal und nun sind diese Damen und Herren tatsächlich strafrechtlich verfolgbar ...

    Deshalb werden die es nun so eilig haben, ein #Vereinigte Staaten von Europa zu Gründen, sehr eilig werden die es haben, so eilig, #wie damals die Flucht nach Berlin.
    Berlin ist nicht mehr und nicht weniger als ein Stadtstaat (ein eigenständiger Staat im Staat), hat mit Deutschland recht wenig in diesem Konstrukt zu tun ...

    So ok, also, wie?
    - Ein Vereinigte Staaten von Europa, ok ...
    - Wie soll da Deutschland/Germany dazu gehören?
    - Oder ist Deutschland/Germany die Hoffnung ?
    - Oder wer, wo und wie ist Deutschland/Germany?
    - Ist Deutschland/Germany ein Staat?

    Die Gefahr, die ich zudem sehe, ist ungefähr wie in internationalem Gewässer ...


    Viele Grüße
    PEtER
    - Mensch -
    Deutschland schafft sich im Auftrag ganz anderer Mächtiger selber ab, die Masse der Leute bekommt das kaum mit, ist vernebelt, in einem Konsum- Medienrausch, das fällt gar nicht mehr auf. Das, was Deutschland mal ausgemacht hat, verschwindet nach und nach, biologisch bedingt wird auch viel passieren, man muss da nur Geburten- Sterberaten der einzelnen sozialen Schichten vergleichen. Seit Ende 1. Weltkrieg war ja dieses Land nie wirklich souverän, die Menschen haben sich nach Ende des 2. Weltkrieges immer mehr damit abgefunden. Andere hatten immer das Sagen, ihre Sonder- und Kontrollrechte und wirkliche Demokratie habe ich zumindest in DDR und dann nach der Wende nicht erleben dürfen, man ist da stumpf geworden. Das, was von Deutschland übrig ist, soll in den Vereinigten Staaten von Europa dann mit ein- oder untergehen.
    An der Brd Gmbh oder und dem verwalteten Kulturkreis Deutschland
    wird geübt was die Nwo weltweit will:
    Die Auflösung der nationalen Identität.
    Genau an diesem ersten der 16 Punkte der Nwo wird sie schon scheitern.

    Seid Trump z.B. Steuern auf in Niedriglohnländern produzierte Autos angeordnet hat und TTIP ausgeschlossen hat ist klar:
    Dies ist nicht mehr der Kurs der Zwangsglobalisierung da Binnenmärkte steuerrechtlich gefördert werden.

    Nachdem über 20 Jahre nur Neoliberal wählbar war, da sich alle großen Parteien bereitwillig verkauft haben,
    weht nun der Wind etwas anders.

    Die Besatzungstruppen könnten zum ersten mal in der Geschichte was sinnvolles machen
    und den Rest von dem okkulten Pack einsammeln.
    Sehr wünschenswert, dass die letzte militärische Aktion der hoffentlich ehemals imperialistischen US-Army
    außerhalb der eigenen Landesgrenzen, dass Einsammeln der Kreaturen ist,
    die bereit waren an der Dezemierung von 6 Milliarden Menschen zu arbeiten, ist.

    Da können die Us-Soldaten endlich mal was sinnvolles machen und bissle Karma gut machen...

    Noch die Geheimdienste von Mitarbeitern zweifelhafter Missionen befreien, sämtliche den übrigen Mitarbeitern nicht bekannte "black budgets" und "black ops" zurückrufen
    und somit auf den Reset-Knopf drücken...

    Ihr denkt vielleicht ich bin durch, doch mein Gefühl und Ahnung ist immer mehr, dass die USA
    in Zukunft ein Freund vieler Menschen, Länder; Völker werden kann.

    Alles komprimitierende Material über Trump wurde im Wahlkampf schon ausgepackt.
    Er bereut seine Aussagen und Handlungen.
    Als Mensch offenbart sich allein, dadurch dass nun das verschwiegene Thema "elitäre Menschenschinder"
    endlich offen dar liegt, wieviel sich der Donald an guten Seiten, Werten und Prioritäten erhalten hat!
    Es sein nochmal erinnert: excecutive order : Nationaler Notstand im Kampf gegen Sklaverei
    whitehouse.gov/presidential-ac…ficking-prevention-month/
    Terroristen sind jetzt die okkulten Globalerpresser.

    oder
    zur Beschlagnahmung von Vermögen involvierter Menschen erlassene order:
    whitehouse.gov/presidential-ac…-rights-abuse-corruption/
    Er ist der rechtmäßige König der Usa.
    Gut ist auch , dass er Prozesse auf ermittelten Fakten statt auf der Wahrheit, dass die Menschheit vor solchen Menschen geschützt gehört.
    Hallo,

    ich habe schon letztes Jahr gesagt, nicht dass die Armee da an der russischen Grenze sich plötzlich umdreht und uns ein weiteres mal befreit ...
    ;)

    Tja, Trump, solange er lebt, lebt er ;)


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    Hat Churchill nicht mal gesagt "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet....", war nach dem Krieg. Vor Fa. oder Land BRD hat niemand mehr Angst, zumal ja die Bundeswehr auch kaum noch funktioniert. Es ist alles marode, oft nicht einsatzfähig, wozu ist die NATO noch da.
    Trump sollte alles abziehen aus Europa, was Militär betrifft, hier klare Signale setzen. Und ich habe schon in mehren Foren auch bei XING geschrieben, wenn er sagt "Amerika zuerst", warum antworten wir (wer das auch immer ist) nicht..."und wir vorneweg...! Klingt doch auch gut.
    Und mir war und ist Trump persönlich lieber als eine Frau Clinton, die sicher schon öfters diplomatisch den Krieg hier und da ausgelöst hätte.
    Was ist aber von Germany noch übrig geblieben, was ist Germany? Provokante Frage, wo ist der einfache Nationalstolz, der ja eigentlich uns fast verboten ist? Nur zu sportlichen Höhepunkten- WM o.ä. darf man sogar sein Auto schmücken mit Fahnen, darf sagen, dass man stolz ist, Deutscher zu sein.....! Das erlebt man schon in Nachbarländern anders, in Schweiz, Fürstentum Liechtenstein, Niederlande, Dänemark, da merkt man ein ganz anderes Nationalgefühl schon als Tourist, wenn man mal da ist. Germany first mit einer Masse von schlafenden, müden, meckernd- zufriedenen Menschen, die nichts verändert haben wollen?
    Germany first- das müssten ja auch zuerst deutsche Unternehmen schreien, die noch guten Ruf haben, deutsche Qualität, aber da bröckelt es doch bereits, diese Schummel- Top- Manager? Motto- wir schummeln und lügen für Germany, das ist doch zu peinlich? Germany first- aber wer steht dahinter, wer füllt diesen stolzen Ruf mit Leben?
    Warum regen sich fast alle über Trump auf? Sein Motto "Amerika zuerst" ist doch eigentlich korrekt, jeder Staatsmann oder jede Staatsfrau sollte zuerst ihr eigenes Land sehen, die jeweils einheimischen Gegebenheiten. Sie sind doch durch ihre Wähler gewählt worden und nicht international bestimmt. Warum sagen wir nicht dazu "Amerika zuerst- wir vorneweg..." oder auch "Deutschland zuerst,", "Österreich zuerst", "Schweiz zuerst"......
    Make germany great again!

    Solange ein "great" nicht dazu dient andere Länder auszubeuten und eigene Interessen zu hoch (überheblich, imperial), anzusiedeln
    ,
    gern.
    Die Definition von Patriotismus hat bereits in sich, dass der Stolz nicht zu Überheblichkeit führt.
    Überheblich wird es erst bei anderen Formen der Nationalliebe.
    Dies wird allerdings medial verbreitet, dass Patriotismus überheblich wäre was schlicht weg falsch ist.
    Auch damit sich die Leute nicht trauen auf einen gesunden Patriotismus zu bauen, wird dies so verzerrt.
    Stolz zu sein ist nicht gleich zusetzten mit überheblich oder gar rassistisch.

    Stelle Euch die Welt doch mal ohne die heftigsten 500 Konzerne vor!
    Eine friedliche Gemeinschaft selbstbestimmter Völker und damit eine von selbst zusammenwachsende Welt ist mit Staaten an sich möglich.
    Heute ist Wirtschaft, Hochfinanzinteressen nicht mehr von Politik trennbar.
    Der Idee des Staates selbst ist nicht das Problem, eher, dass solche Staaten nicht auf echten Mehrheitsentscheidungen beruhen,
    Keine Rüstungsexporte, kein Gen-tech, Atommüll, Glyphosat, keine Auslandeinsätze der Bundeswehr, Grund und Maximaleinkommen und vieles vieles mehr ist in direkter Demokratie möglich.
    Ein Vetorecht, dass sich irgendeine Polizei weltweit raus nimmt um gewisse Schritte der Nwo die eindeutig gegen die Menschenrechte gehen, zu stoppen, könnte per Domino-Effekt allein schon, dass goldene Zeitalter einleuten.
    Bis Dato gingen so was eher von Militär aus aber was spricht dagegen?
    Was spricht dagegen, dass die liebe Polizei sagt: "Wir habe abgestimmt und bekunnden mehrheitlich:
    "Da wir einen Eid auf die Menschenrechte geschworen haben und den weiteren Verlust der Öffentlichen Sicherheit in extremer Gefahr sehen, können wir keinen weiteren Massenzustrom von Menschen mehr verkraften und bestehen auf die Kontrolle der Einreise"
    Für sowas ist ein Eid doch da!
    Falls mal eine Regierung komisch wird, kann sich auf diesen berufen werden.
    Völlig legal und als Mehrheitsbeschluss der lieben Polizei nicht stoppbar.
    Von mir aus können alle Berufsgruppen Vetorechte bekommen. Bauern,Pfleger, Ärzte, Handwerker, Ingenieure.
    Alle mit Verantwortung:
    und alles was zum Veto kommt geht als Volksentscheid raus.
    Für diesen bräuchte es ein gewähltes Verfahren und die Frage im Vorwahlgang zu fair zu bestimmen...
    Alle mit Verantwortung

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ben69“ ()

    Komisch, es wird fast jeder Begriff gedehnt, verdreht, der vielen Menschen vielleicht am Herzen liegt. In DDR war es ähnlich. Was ist Heimat, Vaterland, Heimatliebe, Nationalgefühl, Nationalstolz, legen das immer die jeweils Herrschenden und Regierenden fest? Da sind unsere Nachbarländer und andere Länder doch offener, lockerer, haben dabei aber auch schwarze Stellen in ihrer Geschichte. Aber das wird eben übersehen, weggedacht, es war einmal......! Darum ja meine Meinung zu "Amerika first"...., gut so, aber "wir vorneweg"! Dieses Echo lockerer Art fehlt mir aus Politik und auch Wirtschaft. Ja, man sollte darüber auch lachen oder schmunzeln dürfen- können.
    Ich habe ja nicht umsonst oft gesagt "Amerika zuerst....und wir vorneweg", das kann ja auch nicht falsch sein. So lange Geld die Welt regiert, das Teile und Herrsche für die Masse der Leute normal ist, wird sich kaum was ändern in Politik und Gesellschaft. Wer die Macht über das Geld hat, hat auch die Macht über seine Marionetten im Marionettentheater der Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

+