Aufgedeckt - alles kommt ans Licht !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aufgedeckt - alles kommt ans Licht !

    Hallo liebe Leser/innen und aktive Denker/innen,
    hier mal ein paar Links mit interessanten neuen Erkenntnissen - Danke für´s uns mitteilen !
    [list]anonymousnews.ru/2017/10/02/ru…hren-fuer-unrechtmaessig/[/list][list][/list]Viel Spaß beim Mit-Schlau machen & wiederkommen zum freien W-Web Forum nicht vergessen :D
    Ergänzungen willkommen !

    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Bruecke1“ ()

    Na, das hat ein lieber Kalle sicher gut gemeint, dies zu teilen:
    ---
    EU & Banken führen Krieg... planen breit-flächige Enteignung...!
    ...Für Banken sind Kundendaten sehr wertvoll. Ein europäisches Regelwerk sieht aber vor, dass die Finanzhäuser diese in Zukunft nicht mehr exklusiv nutzen sollen. Gemäss der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie (PSD2) müssen Banken zukünftig Drittanbietern den Zugang zu Konten ermöglichen, sofern der entsprechende Kunde zugestimmt hat. Die Richtlinie soll für grösseren Wettbewerb im Zahlungsverkehr sorgen. Derzeit ist aber noch nicht klar, wie weit der Zugang von Drittanbietern auf die Konten gehen soll. Die EU-Regulierung soll bis Juli 2018 in das Recht der EU-Mitgliedsstaaten umgesetzt werden.

    Drohender SouveränitätsverlustWettbewerbern von Banken, insbesondere Startup-Firmen aus dem Bereich Finanztechnologie (Fintech), könnten sich so Chancen bieten. PSD2 entkopple das Banking von den Banken, kommentierte die Unternehmensberatungsgesellschaft Cofinpro. Die etablierten Institute könnten ihre Rolle als engste Partner des Kunden in Geldgeschäften verlieren. Mittelfristig könnte nicht nur der Zahlungsverkehr, sondern auch das Geschäft der Banken im Wertpapier- und Kreditbereich betroffen sein.

    Auch die Bank LBBW geht davon aus, dass als Folge der neuen Regulierung Fintech-Unternehmen über eine Schnittstelle das «Hausbank-Prinzip» aufbrechen könnten. Zahlungsdiensteanbieter könnten Provisionseinnahmen im Kartengeschäft unter Druck setzen. Laut dem Finanzhaus könnten bei den Banken in Deutschland dadurch 25% bis 40% des Gewinns im Retail-Geschäft bedroht sein. Schliesslich nutzten 38 Mio. Bankkunden in Deutschland das Internet für Online-Banking. Allerdings entschieden aber Datensicherheit, Haftungsregeln und IT-Schnittstellen über das tatsächliche Verdrängungspotenzial, schreiben die Analytiker der Bank....

    Quelle: goldseiten.de/artikel/349748--…nto-Auszahlungsstopp.html
    ---
    Und wie wenn das nicht schon dramatisch genug wäre, noch:

    EU plant Konto-Auszahlungsstopp
    24.10.2017 | Vertrauliche Mitteilungen
    Brüssels Machthaber planen erweiterte Zugriffsrechte der Banken auf die Guthaben ihrer Anleger. Nicht nur im Falle einer Insolvenz, sondern bereits bei erwarteten Liquiditätsengpässen soll es dann den Banken erlaubt sein, die Verfügungsgewalt der Kunden über ihre Kontoguthaben weitgehend einzuschränken.

    Analog zur Vorgehensweise in Zypern sollen zwar Einzahlungen erlaubt bleiben, aber Kontoauszahlungen untersagt werden. Die dadurch zwangsläufig anwachsenden Kontoguthaben sollen im Falle einer Insolvenz weitgehend mit zur Haftung herangezogen werden.

    Verärgert zeigt man sich in Brüssel über das Drei-Säulen-System Deutschlands, bestehend aus dem halböffentlichen Sparkassensystem, dem genossenschaftlichen Volks- und Raiffeisenbanksystem und den Privatbanken, weil sich diese Konstruktion im Gegensatz zu den übrigen europäischen Systemen als relativ stabil erwies und sie sich durch den Wettbewerb als vergleichsweise kundenfreundlich darstellt.

    Entsprechender Widerstand kommt deshalb auch aus dem deutschen Bankensystem selbst, wo man sich noch gegen eine gemeinsame Einlagensicherung mit den übrigen, oft unsoliden und insolvenzgefährdeten europäischen Geldinstituten wehrt.

    Die deutschen Privatbanken, die teilweise an den internationalen Kapitalmärkten maßgeblich mitspekulieren, sind Teil des europäischen bzw. deutschen Einlagensicherungsfonds, der in den kommenden Jahren gefüllt werden soll. Die Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben nicht nur eigene und gut ausgestattete Sicherungssysteme, sondern sie haben sich auch weitgehend aus den höchstgefährlichen inter nationalen Spekulationsgeschäften herausgehalten.

    Während also Frankreichs, Italiens und Spaniens Banken teilweise vor dem Zusammenbruch stehen, sind Deutschlands Sparkassen und Genossenschaftsbanken, bei denen ca. 70% der Privatkunden betreut werden, noch immer relativ gut vor einem Bankenzusammenbruch geschützt.

    Entsprechend mehren sich nun die Vorstöße italienischer und französischer Vertreter in Brüssel, mit denen eine europäische Banken-Haftungsunion sowie die generelle Haftung Deutschlands für die in Europa inflationierten und ausfallbedrohten Schulden erzwungen werden soll.

    Berlins Polit-Funktionäre wollten nur noch die Bundestagswahl abwarten, um den Betrug am deutschen Sparer in Form einer "europäischen Gesamthaftung" nicht zum Wahlkampfthema werden zu lassen.

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ließ allerdings schon vor dem deutschen Wahltermin während einer Rede in Griechenland durchsickern, daß er sich mit der deutschen Seite bereits auf eine europäische "Schuldenvergemeinschaftung" verständigt habe.

    Griechenland könne sich deshalb nicht nur sorglos weiter verschulden, sondern dürfe auch bezüglich der Rückzahlung seiner Altschulden unbesorgt sein. Somit wird immer absehbarer, daß die Sparer für die Schulden der ausfallbedrohten Kredite herhalten sollen, damit die internationale "Spekulantengemeinde" keine Ausfälle verbuchen muss.

    Quelle: goldseiten.de/artikel/349748--…nto-Auszahlungsstopp.html
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Grüß Euch miteinander,
    vielsagende Beleuchtung (nicht immer leicht zu verstehen, jedoch gut !), es gibt mehrere Teile



    Die Faschisten innerhalb der BRD Führung gehen zum Angriff über, willkürlich, frech und dreist, gegen die Wahrheit !

    Schon allein aus diesem Grund sind die Aktionen Anfang April wichtig und richtig, nieder mit den Banden welche Rechtsbeugung, Rechtsbruch begangen und begehen - es muß ein weltweit hörbares "Hurra Hurra Hurra" von den deutschsprechenden Völkern vernommen werden !

    Angenehmen Freitag
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Spektakulär unerwartete Neuigkeiten - "alles kommt ans Licht" !
    --
    Hier zwei Verweise zu den Quellen mit Originaltexten, darunter folgend Auszüge daraus
    ( wir lagen in allen Punkten richtig !!! )
    1. https://deutsch.rt.com/meinung/67529-mission-accomplished-2-0-des-raetsels-loesung/
    2. https://deutsch.rt.com/inland/37520-rt-exklusiv-mission-erfullt-gigantischer/
    Auszug zum Verweis 1 oben:
    Zerrspiegel, Theaterdonner, Nebelwerfer, das ist die Welt der Geheimdienste und ihrer Operationen unter "falscher Flagge". Nichts ist so, wie es scheint. Das trifft insbesondere auf Angela Merkel zu. Jetzt haben im vietnamesischen Exil lebende Stasi-Offiziere die Katze aus dem Sack gelassen....

    In den anglo-amerikanischen Nachrichten ließ im Zusammenhang der Untersuchungen des vom US-Kongress bestellten Sonderermittlers Muller in die angebliche insgeheime Unterstüzung des Wahlkampfs von Donald Trump durch die Russen (bekannt auch als "Russia Gate") auch Deutsche aufhorchen. Denn im Rahmen der von Muller gegen Paul Manaford, einer der Wahlkampfmanager Trumps, erhobenen Vorwürfe der Korruption fiel auch der kurze Verweis, dass auch ein "European Chancellor" in eine Korruptionsaffaire zugunsten der Russen verwickelt gewesen sei, siehe z. B. Artikel der New York Times. Die deutschen Mainstream-Medien entsorgten diesen Halbsatz schnell im "Gedächtnisloch", und auch in den USA wurde die Sache scheinbar nicht weiterverfolgt.

    Aber die Ruhe war trügerisch. Hinter den Kulissen wurde fieberhaft recherchiert, vor allem von einschlägigen Geheimdiensten. Über das Wenige, das nach draußen durchsickerte, wurden in eingeweihten Kreisen teils wilde Spekuationen angestellt. Viele glaubten, einem sensationellen Geheimnis auf der Spur zu sein, dessen Aufdeckung womöglich eine Neubewertung der Geschichte der Bundesrepublik in der Zeit seit dem Ende des Kalten Kriegs erfordern könnte...

    ...Suche nach dem "European Chancellor", was auf Deutsch sowohl Kanzler oder Kanzlerin heißen kann, konzentrierte sich die Mehrzahl der Spekulationen auf Gerhard Schröder. Andere aber haben Frau Merkel ins Visier genommen. Auf den ersten Blick war diese Option zwar nicht so vielversprechend, aber dafür wäre der Sensationswert einer entsprechenden Entdeckung weitaus einträglicher gewesen, als in Schröders angestaubtem Schrank nach weiteren Skandalen zu suchen. Soweit jedoch den einschlägigen, angelsächischen Diskussionsforen bisher zu entnehmen ist, konnte man in Sachen Manafort und Muller keine Spuren finden, die zu Merkel führten.

    Allerdings sind die Blogger im Rahmen ihrer Recherchen auf einen ganz anderen Merkel-Sachverhalt gestoßen, der regelmäßigen RT-Deutsch-Lesern längst bekannt ist, aber von dem das englischsprachige Publikum bisher keine Ahnung hatte. So wurde in den Internetforen Frau Merkels angeblich staatsnahe Rolle in der DDR als kleine Sensation präsentiert, angefangen mit ihrer Funktion als Leiterin der lokalen, jungen Pioniere über die Tatsache, dass sie einen Teil ihrer Ausbildung in Moskau absolvieren durfte, was als DDR-Privileg galt, das nur linientreuen und erfolgsversprechenden Genossinnen und Genossen zuteil wurde, bis hin zu ihrer akademischen Karriere, die Frau Merkel bereits in jungen Jahren bis hinauf in die Akademie der Wissenschaftenschaften der DDR katapultiert hatte.

    Nicht zuletzt wurde lang und breit der Zeitabschnitt im Leben von Frau Merkel diskutiert. Als sie noch Angela Dorothea Kasner hieß, habe sie angeblich für die Stasi unter dem Dechnamen Erika als Informelle Mitarbeiterin gearbeit. Obwohl es für diese Behauptung keine handfesten Beweise gibt, versuchen die Vertreter dieser These, aus dem Konvolut von Vermutungen und Tatsachen, einen Indizienbeweis zu spinnen, wonach die US-Geheimdienste jede Menge von kompromittierendem Material über die DDR-Vergangenheit der deutschen Kanzlerin zusammengetragen und dazu genutzt hätten, um sie von der Nützlichkeit einer engen Kooperation mit Washington zu überzeugen, (siehe dazu z. B. den Artikel des bekannten Finanzportals Zero Hedge vom 4. März 2018) Der Artikel geht z. B. der Frage nach, wie Merkel es überhaupt schaffen konnte, als staatsnahe DDR-Akademikerin und Frau ohne jegliche Hausmacht innerhalb der mächtigen West-CDU es bis zur Kanzlerin zu schaffen.

    Dafür mussten in der CDU mit Nachdruck unsichtbare Fäden zu ihren Gunsten gezogen worden sein, damit sie sich gegen die mächtigen "Landesfürsten" durchsetzen konnte. Wer hat ihr dabei geholfen?... dass wie ein Wunder just zur rechten Zeit stets ein neuer Skandal innerhalb der CDU aufgedeckt und ein Merkel-Konkurrent nach dem anderen in die politische Wüste geschickt wurde. Zu einer solchen Art von Hilfe seien nur die US-Geheimdienste im Stande, vor allem wegen der technologischen Fähigkeiten des NSA, behaupten viele in den Internetforen. Als Beweis für ihre These führen sie an, dass Kanzlerin Merkel aus "Dankbarkeit" den USA praktisch jeden Wunsch von den Augen abliest und zugleich Washington alles, aber wirklich alles, durchgehen lässt...
    ... bei US-Maßnahmen wie den Russland-Sanktionen, die sich gegen die ureigenen Interessen der deutschen Wirtschaft richten, mache Merkel gute Miene zum bösen Spiel. Nicht einmal die Tatsache, dass Präsident Obama ihr persönliches Handy hat abhören lassen, habe Frau Merkel aus der Fassung gebracht. Die Kommentare der meisten anglo-amerikanischen Internetdiskutanten triefen vor Stolz auf diesen riesigen Erfolg der US-Geheimdienste, denen es gelungen sei, die "stärkste Frau Europas" an der langen Leine zu führen.

    Allerdings wird diese These von einer starken Minderheit der Diskutanten strikt als unhaltbare Verschwörungstheorie abgelehnt. Stattdessen stellten sie die einfache Frage, ob es den USA nützt oder schadet, wenn der wichtigste US-Verbündete auf dem europäischen Kontinent durch die Politik von Kanzlerin Merkel zu einer "Bananenrepublik" verkommen ist, in der nichts mehr funktioniert? So habe z. B. Merkels im Alleingang getroffene Willkommenspolitik für Migranten katastrophale Folgen gezeigt, nicht nur für die sozialpolitische Entwicklung, sondern auch für die Polarisierung und Radiklisierung der deutschen Gesellschaft.

    Zugleich hätten die Versuche der Kanzlerin einen Teil der von ihr eingeladenen Migranten zu bisher nie dagewesenen Spannungen in der Europäischen Union geführt, weil Merkel seither versucht hat, einen Teil der ausschließlich von ihr selbst verschuldeten Probleme per Diktat auf andere EU-Länder abzuwälzen...
    ...durch ihre exzessive neoliberale Umwandlung des Rheinischen Sozialstaates in eine marktkonforme Demokratie den Grundkonsens in der deutschen Gesellschaft zerstört und damit auch den Volksparteien CDU und SPD das Wasser abgegraben.Ein gesellschaftspolitisch alarmierendes Symptom dieser Entwicklung sei z. B. die langjährige Vertuschung und dann die Verharmlosung des gigantischen Dieselabgas-Betrugs, welcher der einst hochgeschätzten "deutschen Ingenieurskunst" eine völlig neue Dimension gegeben hat.
    Selbst der militärische Bereich sei von diesen allgemeinen Verfallserscheinungen seit dem Amtsantritt Merkels nicht verschont geblieben. Es könne doch nicht im Interesse Washingtons sein, wenn z. B. von den sechs U-Booten der deutschen Marine kein einziges einsatzbereit ist, oder wenn deutsche Panzer zum Manöver mit einem Besenstil ausrücken, weil die Kanonenrohre defekt sind. Mit Argumenten dieser Art versuchen die Kritiker, ihre These zu untermauern, dass Washington Merkel nicht an der Leine hat.... ...haben sich bereits viele Rentner aus Europa in ...Nha Trang niedergelassen, ...auch nicht wenige aus der DDR... ...so fern der Heimat ihre Stimmen zu dämpfen, was sie wiederum einwandfrei als ehemalige DDR-Bürger auswies....

    ...Erst schenke ich der Gruppe wenig Beachtung, aber Sprachfetzen über Frau Merkels erneute Wahl zur Bundeskanzlerin in Verbindung mit Ausdrücken wie "unser Goldmädel" hat es wieder geschafft, ließen mich aufhorchen. Im Ton der Bewunderung wurde von ihrer "unglaublichen Ausdauer und Zähigkeit“ gesprochen, und dass sie das alles „ganz allein auf sich angestellt" geschafft habe, "ohne Unterstützung von der Normannenstrasse". Jetzt spitzte ich endgültig die Ohren, denn in der Normannenstrasse in Ost-Berlin war die Stasi-Zentrale beherbergt gewesen.

    Sie sei "der Sache treugeblieben, trotz alledem", meinte einer der Herren am Nebentisch. Ein anderer sprach von einer gewissen "Erika", die "ihr Versprechen", das sie nach der "Konterrevolution Erich persönlich" gegeben habe, im Alleingang "übererfüllt hat"....
    ...wörtlich sagte:
    "Das hatte doch keiner unserem Mädel zugetraut. Ob die innere Stabilität der Bundesrepublik, der Zustand der Bundeswehr, die desolaten deutsch-amerikanischen Beziehungen, die politische Zerrüttung der EU, die Zerschlagung der SPD und der Niedergang der CDU, das alles – und noch viel mehr – haben wir ihr zu verdanken. Und die Amis glauben immer noch, sie hätten sie an der Leine. Was unser Mädel in gerade mal zwölf Jahren geschafft hat, ist unserer großen Brudernation Sowjetunion in all den Jahrzehnten nicht gelungen. Schon jetzt hat sie ihren Auftrag voll umfänglich erfüllt. Mission accomplished, wie die jetzt im Westen sagen. Zweifellos hat sie schon jetzt ihrem Ruf als "Honeckers späte Rache" alle Ehre gemacht. Und das Beste ist, sie kann sogar noch vier Jahre weiter machen."...
    ---
    Auszug zum Verweis 2 oben:
    Wenn auch nur einige der Gerüchte stimmen, die zur Zeit in Washington über die deutsche Bundeskanzlerin kursieren, dann steht Berlin ein Jahrhundert-Skandal ins Haus. Tatsächlich hängt hinter der Kulisse der harmonischen deutsch-amerikanischen Beziehungen schon lange der Haussegen schief...
    ...Den ersten öffentlichen Wink mit dem Zaunpfahl, dass die Obama-Administration Frau Merkel nicht länger an der Spitze der deutschen Regierung sehen will, gab es schon im Januar, als die New York Times, das heimliche Sprachrohr der US-Administration, in einem langen Artikel die Bundeskanzlerin zur humanitären Lichtgestalt erhob und sie als die ideale Nachfolgerin des demnächst aus dem Amt scheidenden Generalsekretärs der UNO, Ban Ki Moon vorschlug...

    ...Die Methode, auf diese Art lästig gewordenes Führungspersonal wegzuloben ist nicht neu. Bei der Bundeskanzlerin hätten spätestens in diesem Augenblick die Alarmglocken läuten müssen. Es war klar, dass sie an der Spitze der Führungsmacht der EU... ...wichtigste Pfeiler der US-Weltmacht auf dem Alten Kontinent, nicht länger tragbar war...
    ...mit der gleichen verbissenen Sturheit, mit der sie in der Vergangenheit alle potentiellen Konkurrenten aus ihrem Umfeld entfernt hat, glaubte sie auch dieser Bedrohung aus Washington trotzen zu können. Aber diesmal ist diese mächtiger als die CDU- und CSU-Landesfürsten, mit denen sie es bisher zu tun hatte.

    ...zweite Warnung aus Washington war denn auch nicht mehr so nett verpackt. Knallhart wurde der Rücktritt von Kanzlerin Merkel gefordert. In einem an die englisch sprechenden deutschen Eliten gerichteten Kommentar in der New York Times lautete der gegen Frau Merkel erhobene Vorwurf, sie habe mit ihrer unverantwortlichen Flüchtlingspolitik der offenen Arme die politische und gesellschaftliche Stabilität der Bundesrepublik in einem bisher nicht vorstellbaren Maße destabilisiert. ..damit hat sie auch die Kerninteressen Washingtons in Europa untergraben.

    Trotz dieser neuen, deutlichen Warnung hielt... ...Merkel unbeeindruckt ihren Kurs. Daher haben hoch angesiedelte Kreise im US-Sicherheits- und Geheimdienstapparat anscheinend alle Hemmungen fallen gelassen, um auch in Deutschland einen Regimewechsel herbeizuführen; natürlich nicht mit Bomben und Raketen im Rahmen einer militärischen Intervention, sondern mit geschickt gestreuten Gerüchten und Nachrichten, bei denen Lüge, Halb-Wahrheiten und Fakten nur sehr schwer zu unterscheiden sind...

    ...neue Medienoffensive wurde mit Hilfe des in Washingtoner Insiderkreisen bekannten Enthüllungsorgans „Daily Secret“ (DS) lanciert. Anfang dieser Woche berichtete „DS“ es gebe Hinweise, dass Bundeskanzlerin Merkel bereits als Studentin und später als Mitarbeiterin der DDR-„Akademie der Wissenschaften“ insgeheim als IM-Spitzel für das DDR-Ministerium für Staatssicherheit ein Auge auf ihre Kommilitonen und Kollegen hatte. Inzwischen wird dieses Gerücht innerhalb des US-sicherheitspolitischen Establishments heiß weitergesponnen.

    „Ist sowas glaubhaft“, fragt „DS“ und bejaht das unter Verweis auf Aussagen mehrerer US-Geheimdienstmitarbeiter, die namentlich nicht genannt werden wollten... ...nach dem Ende des Kalten Kriegs längst nicht alle Agenten der DDR-Stasi enttarnt worden.
    Auch ist hier zu vermerken, dass die berühmten Rosenholz-Dateien, mit den Klarnahmen aller DDR-Agenten, welche sich die CIA am Ende des Kalten Kriegs über dunkle Kanäle für angeblich eine Million US-Dollar beschafft hatte, immer noch nicht an die deutschen Sicherheitsdienste übergeben worden sind. Letztere befürchten daher seit Jahren, dass die CIA ehemalige DDR-Agenten für ihre Zwecke umgedreht hat. Und wenn man sich die steile politische Karriere anschaut, die nach der so genannten „Wende“ Frau Merkel ohne Hausmacht in der CDU gemacht hat, könnte die fördernde und schützende Hand eines allwissenden, mächtigen und zudem mit der BRD befreundeten Geheimdienstes das von ihren Parteifreunden oft bestaunte Wunder vom Aufstieg der „Rose der Uckermark“ zur Bundeskanzlerin erklärt werden...

    ...noch eine ganz andere, eine viel dunklere Facette zu haben. Davon zumindest scheint „Daily Secrets“ auszugehen. Zwischen den Zeilen... ...dass...Merkel ...anderen Schulter trägt ...ihrer alten DDR-Überzeugung treu geblieben ist...
    ...So soll sie ihrem Stasi-Führungsoffizier noch „nach der Wende“ versprochen haben, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um der verhassten Bundesrepublik und der verabscheuten Europäischen Union zu schaden....
    ...genau das sei jetzt eingetreten, konstatiert „Daily Secrets“, denn die EU sei heute Dank Frau Merkel so zerrissen wie nie und die Bundesrepublik Deutschland beginne mehr und mehr einer Bananenrepublik zu gleichen. Mission erfüllt !...
    ---
    8)
    "Intuition zu 100% richtig !"
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Eine sehr gute Zusammenfassung Fataler & bedrohlicher Geschehnisse - sehr Lobenswert mehrsprachig !

    Im Titel wird eine Ansage von einem der Bänkster-Gangster-Clanführer angeführt "Aaron Russo zitiert Nicholas Rockefeller"

    "Das Ziel der Agenda ist eine Weltregierung zu schaffen und jedem Bürger einen RFID-Chip zu implantieren."

    Was noch vor ein paar Jahren als Science-Fiction-Verschwörungstheorie galt, jedoch inzwischen wird der reale Einsatz des Chips Schritt um Schritt in die Praxis umgesetzt.

    (RFID-Chip ist ein Sende- und Empfangsgerät in Miniaturformat und kann Tieren und Menschen unter die Haut implantiert werden)

    Wussten Sie, dass
    • bereits 2004 Patienten in Krankenhäusern in den USA mit einem RFID-Implantat ausgestattet wurden?
    • der Pharmakonzern Roche ein RFID-Implantat für Diabetiker entwickelt hat?
    • Roche bereits 82 (!) Zentren in Deutschland für das Implantieren eines RFID-Chips eingerichtet hat?

    "Die Totalüberwachung geht mit weiteren alarmierend und besorgniserregend großen Schritten voran und das nahezu unbemerkt, sozusagen wie durch eine Hintertüre "aus Besorgnis um Ihre Gesundheit" ! - also aus Angst die Leute könnten Gesund bleiben!)

    Hier geht es zum Original -> https://www.kla.tv/index.php?a=newsletterslider#/week=2018-22

    Es werden auch deutliche Warnzeichen aufgezeigt, dass die Zeit der Großveranstaltung der FIFA - WM 2018 für eine Groß-Offensive / -Angriff in der Ukraine und auf Russland missbraucht werden soll, eben dann, wenn Millionen abgelenkt sind !
    Schon im Vorfeld wird dies auch sichtbar, wie Reporter-Teams im Auftrag der EU, Britanien, BRD in Russland alles sondieren und unterschwellig suggerierend versuchen alles russische in negatives Licht zu rücken, schlecht zu reden - subtile Anti-Russland-Propaganda wo einem schon schlecht werden kann bzw. Beschämend und Armseelig für alle Länder, Nationen eine Sportveranstaltung dermaßen ausnutzen zu wollen !!!

    Weiter geht es in der Fassung, um das Aufzeigen Mafia-gleicher Strukturen und Beweggründen durch Organ-Handels-Industrie und Gefahren für Leib und Leben bei Unkenntnis bzw. Unwissenheit aller lebenden, was in Verbindung mit o.g. Bericht zu RFID-Chips noch bedrohlicher wird, denn wenn eine Sache bzw. Handelsgut mensch (in der Augen) erst mal zum Nutzfieh wurde hält die nichts mehr, denn Tiere bzw. Nutzfieh geniest keinerlei RECHT oder Schutz !

    Gefolgt vom darin enthaltenen Bericht über die Föderung perverser Macharten, welche von Befürwortenden als Kunst bezeichnet und gehandelt werden, kann einem schon Angst werden oder aber auch aufzeigen mit welch kranken Gestalten die auf Erden lebenden derzeit konfrontiert sind !

    Dann folgend noch viele weitere Themen, welche im Grunde alle zusammen hängend zu sehen sind, denn
    die Schmieden aller Probleme sind die Ein und die Selbigen -> Politanstalten gefüllt mit gesteuerten Honorardarsteller/innen ohne jeglichen Anstand, ohne Gewissen und ohne jegliche Skrupel, verdorben bis ins kleinste Molekül ! neben Gendefekten, Zivilversagern !

    LiG
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bruecke1“ ()

    Informationsfreiheit, freie Meinung, freier Journalismus - wo waren sie jemals bzw. was wurde daraus, falls es diese je gab ! ?
    Klar ist, dass etwas gewaltig "stinkt" wenn Inländische Medienanstalten nicht mehr aufklärend berichten !
    Da bleibt die Hoffnung gewisse Themen werden von wo ganz anders beleuchtet !
    Ein gutes Beispiel ist folgender Bericht, indem klar und deutlich aufgezeigt wird wie es sich tatsächlich verhält, speziell in "Deutschland", welches die BRD Verwaltung und deren Lakaien auszuhalten hat bzw. für diese "Anschaffen muss" !!!
    Verweis = Quelle:
    https://deutsch.rt.com/inland/72202-neues-aus-unterklassen-gangelapparat-auf-kosten-von-arbeitern/

    Wiederschaun hier auf VV-WEB.NET
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"


+