Mit Verlaub, wozu

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Ich bin vielleicht seltsam mit einigen Sichtweisen, habe Verständnis, wenn eine Gruppe einen internen Leitungskreis hat, vertrauenswürdig geprüfte und empfundene Menschen, die eben grundlegendes organisieren, absprechen, die Mitglieder betreuen, antworten, sich da auch abstimmen, es muss ja alles koordiniert sein, nicht jeder kann im Namen VV sprechen. Das ist meine Einstellung. Dadurch kann man auch Missverständnisse vermeiden. Meine es also aus meiner Erfahr8ung einfach, nicht jeder hier kann nach außen im Namen von VV sprechen, ich kann zitieren, darauf aufmerksam machen, neugierig machen, mich da mit einbringen......!

    Ergänzung- Bearbeitung: Jeder Verein oder Verband hat ja einen Vorstand, gewählte oder beauftragte Vorsitzende oder geschäftsführende Vorstandsmitglieder repräsentieren den Verein, Verband...nach außen, es gibt da auch klare Satzungen und "Spielregeln". Das meinte und meine ich mit meinen Andeutungen. Darum gerne meine seltsame Logik! Habe 22 Jahre einen selber gegründeten gemeinnützigen Verein geführt und dann auch wieder aufgelöst, kenne also bestimmte Dinge aus eigener Erfahrung.

    Post was edited 1 time, last by “Uwe Mergel” ().


+