Abänderung der Präambel der: "föderalen demokratischen Republik freies Deutschland" (...aus ihrem natürlichen deutschstämmigen völkerrechtlich ererbten Rechten)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Abänderung der Präambel der: "föderalen demokratischen Republik freies Deutschland" (...aus ihrem natürlichen deutschstämmigen völkerrechtlich ererbten Rechten)

    Verfassung

    der föderalen demokratischen Republik freies Deutschland – RfD, kurz Deutsche Föderation genannt,

    vom 01. Mai 2017.

    Präambel

    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem friedlichen Willen beseelt, seine nicht vorhandene
    deutschnationale, deutschstaatliche Einheit herzustellen, zu beschützen
    und für immer vor Gott, den Menschen zu bewahren, als gleichberechtigtes
    Glied in einem vereinten freien und freizügigen Europa der in
    Einigkeit, Stärke, Prosperität und Frieden somit verbundenen einzelnen
    Nationalstaaten dem Frieden der Welt zu dienen, hat das gesamte deutsche
    Volk in den Ländern und Städten:

    Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen,
    Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz,
    Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,

    aus ihren natürlichen deutschstämmig völkerrechtlich ererbten Rechten
    ihrer vormals 25 Bundesstaaten vom 31. Juli 1914 dem Königreich Bayern,
    Königreich Preußen, Großherzogtum Baden, Großherzogtum Hessen,
    Großherzogtum Mecklenburg­-Schwerin, Großherzogtum
    Mecklenburg­-Strelitz, Großherzogtum Oldenburg, Großherzogtum
    Sachsen­-Weimar­-Eisenach, Herzogtum Anhalt, Herzogtum Braunschweig,
    Herzogtum Sachsen­-Altenburg, Herzogtum Sachsen­-Coburg­-Gotha,
    Herzogtum Sachsen­-Meiningen, Fürstentum Lippe, Fürstentum Reuß der
    älteren Linie, Fürstentum Reuß der jüngere Linie, Fürstentum
    Schaumburg­-Lippe, Fürstentum Schwarzburg­-Rudolstadt, Fürstentum
    Schwarzburg­-Sondershausen, Fürstentum Waldeck, Freie Stadt Bremen,
    Freie Stadt Hamburg, Freie Stadt Lübeck, Königreich Württemberg,
    Königreich Sachsen,

    um dem rechtstaatlichen Handeln, der allgemeinen Sicherheit, des
    Wohlstands und Wachstums des gesamten deutschen Volkes und ihrem Leben
    eine neue Grundordnung zu geben,

    Kraft ihrer natürlichen deutschstämmig ererbten Ansprüche der
    verfassungsgebenden Gewalt nach dem international anerkannten gültigen
    Völkerrecht beschlossen sich diese Verfassung der:

    Föderalen demokratischen Republik freies Deutschland – RFD, kurz Deutsche Föderation genannt,

    zu gegeben.

    Es hat auch für jene unterdrückten Deutschen gehandelt, denen
    mitzuwirken ihnen bisher durch das künstliche BRD – System versagt
    geblieben war.

    Das gesamte deutsche Volk bleibt somit aufgefordert, in freier
    Selbstbestimmung die Herstellung eines deutschen Staates und somit die
    Entstehung der:

    Föderalen demokratischen Republik freies Deutschland – RFD, kurz Deutsche Föderation genannt,

    einzuleiten.

    https://vv-web.net/index.php/Attachment/93-Verfassung-der-Deutschen-F%C3%B6deration-pdf/



    FÜR JEDERMANN ERGÄNZBARER, BEARBEITBARER ODER SOFORT SO VERWENDBARER:

    „VERFASSUNG- GESETZES- KOMPLETTMUSTERTEXT“, ZUR ERRICHTUNG EINES NEUEN STAATSWESENS UND ZUR ERRICHTUNG, ETABLIERUNG EINER ECHTEN NATÜRLICHEN RECHTE-, NAMENSEIGENTÜMER- PERSON, UNTER AUSSCHLUSS DES BISHER ÜBLICHERWEISE STATTGEFUNDENEN „BÜRGERLICHEN TODES“ (FRÜHERE ZWANGSDEKLARATION ZU EINER TOTEN JURISTISCHEN PERSONEN- SACHE OHNE WIRKLICHE ECHTE RECHTE UND NAMENSEIGENTÜMER ENTWENDUNG, RECHTEBESETZUNG, BELEIHUNG DES EIGENEN NAMENS DER JURISTISCHEN, KÜNSTLICH GESCHAFFENEN PERSON, DURCH DEN STAAT / BUND / KIRCHE)!!!

    DIESER GESAMTE VERFASSUNGGESETZESTEXT, AUSGENOMMEN DER „EINFÜHRUNGSPRÄAMBEL“ UND DER „STAATSFORMBEZEICHNUNG“ :

    Verfassung
    der föderalen demokratischen Republik freies Deutschland – RFD, kurz Deutsche Föderation genannt,

    vom 01. Mai 2017.

    SIND FÜR JEDERMANN UNTER DEN RICHTLINIEN DER NAMENSNENNUNG / BEIBEHALTUNG DES UR- ERSTELLERS UND DES UR- VERFASSERS UND UNTER DER NENNUNG DES EIGENEN EDITORENNAMENS / DATUMS / ÄNDERUNGSNUMMER / VERSIONSNUMMER BEI ALLEN GEMACHTEN NACHFOLGENDEN EDITIERUNGEN / VERÄNDERUNGEN / ABÄNDERUNGEN / STREICHUNGEN UND UNTER ANGABE DER AUFSTEIGENDEN GEMACHTEN ÄNDERUNGEN GEGENÜBER DER UR- VERSION, ÄNDERUNGSVERSIONEN UND ÄNDERUNGSNUMMERN DIESES VERFASSUNGGESETZESTEXTS BEARBEITBAR, VERÄNDERBAR, ERGÄNZBAR, STREICHBAR, KOPIERBAR, DRUCKBAR, SPEICHERBAR UND ZUR WEITEREN PERSÖNLICHEN BEARBEITUNG UND WEITERVERBREITUNG VORGESEHEN, NACH DEN ALLGEMEINEN RICHTLINIEN DER: „CC – CREATIVE COMMONS“ REGELUNGEN !!!

    ...fühl dich hiermit frei und eingeladen, deine und unsere Verfassung, mit uns allen gemeinsam frei zu gestalten !!!
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Eugen“ ()

    Schönen guten Morgen,
    schöner Ansatz, gestattet dennoch die Frage;
    was bringt´s ohne vorherige Zustimmung (einer gewissen Mehrheit) ob dies überhaupt so gewünscht ist ?

    In den letzten Jahren, auch während unserer Zeit bei der UVV (u.a. als einer der wenigen, wo die Zustimmung von den in seiner Region lebenden bekommen hat sich zum Landesrat machen zu lassen und nicht nur von irgendwelchen Nicknamen in virtuell-Räum-befindlichen ;) )
    sehr oft von den Menschen auf der Straße klar erkennbar, dass sie sich ein einfachen Weg wünschen.
    Und wieder denke ich, zuerst möglichst viele (sind tatsächlich Millionen) aus einzelnen Grüppchen, Orgas... zusammen bringen, jeweilige Zustimmung abfragen (der wichtigsten Punkte) dann weiter.
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"


+