Zensur und Umgang mit Kritik im DDB.radio der derzeitigen U-VV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zensur und Umgang mit Kritik im DDB.radio der derzeitigen U-VV

    Haben sie selbst Kenntniss von Zensur oder Willkürherrschaft eines Klüngel in der U-VV erhalten? 7
    1.  
      Ja %
    2.  
      Nein %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

    Heute am 09.07.2017 rief ich im DDB.radio an.
    Um, nach mir bekannter Zensurmethoden, nicht schnell in meinen konstruktiven Äußerungen gestoppt zu werden, empfinde ich es als gerechtfertigtes Mittel mich mit Dialekt und Zweitnahmen, sowie Stadtteil zu melden. Ohne diese kleine List hätte ich, wie vorangegangene Radiosendungen und der Gesprächsraum der U-VV zeigen, keinen Moment gehabt um meine Kritik zu äußern.
    Selbst kann ich bezeugen, dass ungleiches Recht innerhalb der VV durch einen Klüngel, der sich um Uwe bildete(daher U-VV) durchgesetzt wird.
    Entgegen der Verleumdung der Radiosendung war ich seid über einen Monat nicht mehr im Gesprächsraum der VV.
    Aus diesem Verschwinden des häufigeren Menschen, deren Beiträge und Arbeit von der Mehrheit der Menschen, die in im Gesprächsraum zusammen kommen geschätzt sind. Wer hier von Internen wegen was gekickt wird entscheidet eine kleine Gruppe.
    Mir wurde vorgeworfen, dass ich kurz vor Ende der Zeit in einer akustisch vertrauten Runde, die von mir benannte Idee, bei Obdachlosen nach Stimmen zu fragen, im öffentlichen Bereich des damals noch Teamspeak benannt habe. Es ist ein sehr gutes Beispiel wie in der U-VV gute Ideen aus gebremst werden. Und ein gutes Beispiel für ungleiches Recht, da Elfi für das verbreiten von Inhalten aus Ihrem Amt, worüber sie auch im Gemeinschaftsraum nicht hätte reden dürfen, weder dafür angeklagt noch verurteilt wurde. Sie spielte sich dann selbst in einem Hexenprozess alla "Die Ritter der Kokusnuss" Die HEXENJAGD, auf um mich mit Menschen, die überwiegend mit von mir genannter Kritik nicht umgehen können, als ungeeignet darzustellen. Dabei gibt es einige große Fehler bei der derzeitigen U-VV. Sie lässt sich eine gewisse Ecke stellen, da die Verantwortlichen stur mit ihrer negativen Sprache, viele Interessierte verschrecken. "Wer will von einem nicht abwählbaren Choleriker regiert werden?" fragte mich nach einer Radio-Sendung eine russiche Freundin. Oder einem Rat der Willkür bei der Verbannung von bewährten und inhaltlich beliebten Menschen wallten lässt. Dies wird intern verschwiegen ebenso, dass Uwe mittlerweile schon fast jeden möglichen Namen für eine Deutschland mit Basisdemokratie, an die Wand geheizt hat. DDB-radio erinnert mich heute irgendwie an DDR. Nicht nur optisch.

    Das Wichtige nochmal hier: Ich genieße es über vv-web.net gut bewährte und echt basisdemokratische Menschen gefunden zu haben. Jeder ist eingeladen Umfragen zu entwerfen mit denen der Weg bestimmt werden kann. Der ganze Weg wird basisdemokratisch gegangen. Das fühlt sich gut an. Ich nehme einige herzliche und basisdemokratisch fähige Menschen wahr und bitte die herzlichen der U-VV sich uns anzuschließen. Um aus der U-VV eine echte VV zu machen, die ihren Weg und Auftreten nach Außen von unten bestimmt.
    Die Fehler des Systems direkt am Anfang. Das kann mit dem Klüngel um Uwe nicht gut gehen. Er hat, nach einer mir bekannten Zeugin, gesagt, dass er später gegen Menschen die der U-VV im Weg stehen vorgehen lässt.

    Die Nwo ignoriert Euch und dies bleibt so bis der Weg der richtige ist!!!

    Dann noch die Dokumentierten Lügen und die wohl absichtlich vermasselte Sache mit der Homepage. Daher, lieber Uwe, kannst du mich gerne mit all deinen "Freunden" besuchen kommen. Ich weiss mir gegeben falls gut zu helfen.
    In der U-VV ist es noch nicht mal erwünscht, dass die sprachliche Vorgehensweise, basisdemokratisch von dem Mega-Egos bereinigt wird, die somit niemals die Massen erreichen. Daher glaube ich auch nicht, dass das Verfehlen einer Sprache die, die Menschen einigt, aus purer Kritikunfähigkeit des inneren Kreise der U-VV geschieht sondern mit Absicht.

    Das Wichtige nochmal hier: Ich genieße es über vv-web.net gut bewährte und echt basisdemokratische Menschen gefunden zu haben. Jeder ist eingeladen Umfragen zu entwerfen mit denen der Weg bestimmt werden kann. Der ganze Weg wird basisdemokratisch gegangen. Das fühlt sich gut an. Ich nehme einige herzliche und basisdemokratisch fähige Menschen wahr und bitte die herzlichen der U-VV sich uns anzuschließen.!!!Um aus der U-VV eine echte VV zu machen, die ihren Weg und Auftreten nach Außen von unten bestimmt und somit die Chance hat die Mehrheit zu einen... herzlicher Aufruf an Herzliche der U-VV: Kommt in den Mumble des vv-web.net !!! hier der link zu dem Anruf:



  • Anruf.9.07.2017

  • Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „ben69“ ()

    Hey Bernd
    super, dass du deine Erfahrungen hier so transparent teilst und auch grad den Radio-Ausschnitt mit eingefügt hast :). Danke dafür!
    Ja, die Vielfältigkeit der Stimmen ist leider nicht so in der VV, wie man sich das im demokratischen Sinne wünscht. Transparenz lässt auch zu wünschen übrig. Trotzdem schön, dass du weitermachst. Man hört ja wieder, wie man pauschalisiert wird als "Egomanen", die nur rumstänkern. Es klingt schon wieder nach "Wenn du nicht für uns bist, bist du gegen uns." Ich find das sehr, sehr schade.

    Liebe Grüße
    Hallo,

    nichts neues ...

    Da PEtER und VV-Web schon wieder falsch dargestellt worden sind, hier noch einmal in Erinnerung rufen, wir haben uns schon zuvor dazu öffentlich geäußert, mit Beweisen und Fakten:

    https://vv-web.net/news/index.php/News/14-Richtigstellung-Sendungen-von-ddb-Radio/

    Die Aussage zwecks "Entsorgung" von PEtER ist ja in den beiden Emails von Uwe ganz deutlich wiederlegt, PEtER hat sich selbst "verabschiedet", lest einfach selbst ...

    Leider haben nur sehr wenige Menschen wirklich Ahnung, was das Prinzip einer echten Verfassunggebenden Versammlung bedeutet.
    Uwe hatte PEtER schon vor über einem Jahr eMails geschrieben, als Bundesstaat Deutschland, also eine "staatliche Anordnung" ...

    Ich will mal ganz kurz erklären, was dies bedeutet:
    Ein Rat einer Verfassunggebenden Versammlung löst sich in dem Moment auf, wenn der Staat gegründet ist ..., bedeutet im Umkehrschluß, dass der Rat rechtlich sowie vom Prinzip einer VV ab letztem Jahr schon, illegal ist, also das hat nichts mehr mit einer echten VV im Sinne des Völkerrechtes zu tun !!!

    Abgestimmt wurde übrigens damals im April 2016 ein Staatenbund, kein Bundesstaat, auch da wurde dann einfach die Abstimmung der Menschen abgeändert, auch hier also kann das völkerrechtlich gar nicht anerkannt werden, was eine Verfassunggebende Versammlung angeht.

    Dann nun aktuell ein weiterer Staat errichtet, Staat Deutschland, bedeutet im Umkehrschluß auch wieder, meine lieben Freunde, dass ALLES WAS ZUVOR GEMACHT ODER ERRICHTET WORDEN IST, alle versendeten eMails an die Obrigkeiten, alles ungültig und nichtig !!
    Übrigens sind die meisten Stimmzettel bei der aktuellen Abstimmung ungültig, weil es augenscheinlich vorsätzliche Fehler in den Stimmzettel gab ..., Staat oder Bundesstaat, man kann nicht Beides auf dem Stimmzettel belassen, wenn es rechtlich korrekt sein soll, AUGEN AUF !!!

    Leute, lasst euch doch nicht wieder reinlegen, macht doch endlich mal die Augen auf, ansonsten könnt ihr im Herbst einfach Merkel und Co oder ähnliche Verbrecher und Lügner wählen, bleibt sich gerade gleich !!

    Oder macht endlich die Augen auf, nehmt euch, was euch zusteht, eine echte und richtige, seriöse Verfassunggebende Versammlung wird dann auch, wenn völkerrechtlich korrekt und genügend Menschen mitmachen, anerkannt.
    Die jetzige VV wird niemals anerkannt, zu viele Fehler und weit am Prinzip einer echten VV vorbei.

    Unser Völkerrecht ist von diesem Rat sozusagen besetzt, wird niemals auf diesem Wege rechtskräftig und somit für uns nicht anwendbar, kappiert das endlich bitte ...


    Sonnenwelt

    Jede Diskussion wird immer von Menschen geführt, egal in welcher Funktion. Leider gab und gibt es in BRD und weltweit kaum einen sachlichen und fairen Meinungsstreit, das führt zu Konflikten. Auch in VV gibt es wie in Parteien sicher Gruppen und Flügel, die mehr das als dies wünschen und fordern. Man kann das kaum vermeiden, dass alle einer Meinung sind und diese dann vertreten. Hier braucht man Vermittler zwischen den einzelnen Gruppen und Vertretern, die Kompromisse, das kleinste gemeinsame Vielfache suchen und finden.
    Uwe du bist Uwe Vossbruch? Deine Gerede hört sich so an.
    Der undemokatische Führer macht einen auf Opfer von unfairen Kommunikationsprozesses.
    Wenn du Uwe "Vossbruch " so tust als ob du Opfer bist von unfairer Kommunikation so ist dies der Witz der Zeit, da du deine "Macht" durch Verleumdung zementierst.
    Der absolut unfair agierende Führer Uwe redet hier auch von Flügeln die gerne mehr sein wollen.
    Weder du Uwe noch der 1te Rat(der offensichtlich dazu da ist die Allmachtsphantasien von dir Uwe)
    zu bestätigen, sind glaubwürdig.
    Kannste erzählen was du willst!
    Basisdemokratie oder Diktatur? Du hasst deine Maske fallen lassen!
    Über weitere Versuche deine Maske wieder an zu ziehen, bin ich amüsiert.
    Was kommt jetzt?
    Nein, ich bin der Uwe mit Klarnamen, also Uwe Mergel. Ich stehe sogar im Telefonbuch meines Ortes. Diese Anzweiflungen meines Namens kann ich zwar verstehen, bei Twitter ist ja auch ein Uwe Schmidt sehr aktiv. Es gibt wohl viele Uwe´s oder auch solche Leute, die sich Uwe nennen mit Vornamen. Ich bin auch nicht im Rat der VV, habe da mit niemanden persönlich zu tun. Ich mache hier und da aus freien ehrlichen Beweggründen mit. Man kann gerne meine Beiträge kritisieren, auch beschimpfen, kommentieren wie auch immer, aber mein Name ist von meinen Erzeugern so gewollt wohl vor 59 Jahren.
    Wenn ich jemanden amüsiere, freue ich mich, das tue ich auch im Job oft. Bei XING und Twitter finden Sie unter meinen Namen auch sogar ein Bild.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Uwe Mergel“ ()

    Nun aber mal zurück zum Thema, oder !?

    Korrekt wäre, wie viele bereits verstanden haben und zusammen erarbeitet haben, nur ein Weg um eine Art Nationalversammlung durch führen zu können und vor allem auch dürften, dann jedoch sind es zwei Bestandteile, Schritt 1 und dann Schritt 2 hin zur gesicherten Basis-demokratischen, jedoch dann jeweils die Regionen für sich eine Abhalten und dann falls gewünscht erst eine Zentral zusammen abhalten (26 Souveräne mit ihren Verfassungen, teils nach wie vor gültig und Basis...)

    Aus Personalstatus heraus geht das wie wir wissen nur schwerlich um Anerkennung und Beachtung zu erhalten
    (wurde ja nicht umsonst genau deshalb so geschneidert !)

    So dann bleibt was ?
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bruecke1“ ()

    Vielleicht kann man auch bei Notwendigkeit mehre Regionen zusammen führen, wenn hier und da die Leute fehlen sollten. Das Problem wird sein, dass viele Interessenten aus Angst vor besonders beruflichen Nachteilen und Folgen am Ende nicht mitmachen können- wollen, eben in abhängiger Arbeit erpressbar sind. Es kann auch andere Gründe geben, wollte aber bewusst diesen Grund mit zuerst nennen.

    Bruecke1 schrieb:

    So dann bleibt was ?


    Schritt für Schritt zu gehen:

    habe da ein Satz formuliert:

    Die sich selbst als lebend und geistlich-sittliches Wesen erklärten aufgewachten Menschen,
    erkennen ihre Recht und Pflichten und bestimmen in einem fairen und transparenten Prozess
    über eine Nationalversammlung/VV in welcher Form ihr Staatswesen, Entscheidungform, Gesetzgebung ist.

    Da sind dann gleich drei Schritte drinn?
    Michel, so in etwa?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ben69“ ()

    Ich habe ja mit verschiedenen Leuten manche Diskussionen, auch in Sachen Zukunft des Landes, Europa und Welt. Ich spreche da offen das Versagen von Parteien an, nenne auch VV als einen echten Denkanstoß, da mal reinschauen, eigene Meinung bilden. Die meisten Leute sind für Veränderungen in dieser Gesellschaft, wollen einen humaneren fairen Staat, sehen aktuelle Politik oft als verlogen und unehrlich an, aber sie wollen BRD nicht in Sachen Ländern oder Staaten verändern. Man wünscht sich kundenfreundliche, dem Menschen dienende Verwaltungen, auch dienende Politiker, die für das Volk da sind. Man macht sich aber andere Sorgen, was wird passieren, wenn USA- Trump noch härter durchdreht- durchgreift, was passiert mit Europa- EU, sollen jetzige Staaten kaum noch Rechte haben, eine Währung- ein Europa? Was wird mit unserer alternden Gesellschaft, wer pflegt die geburtenstarken Jahrgänge bald mal.?
    Dazu wird heftig diskutiert über Sinn von Arbeit, Thema "Arm durch Arbeit", lohnt sich Arbeit noch, Mindestlohn und trotzdem dann Altersarmut, wohin driftet die Jugend, jüngere Menschen, die oft keine Arbeit finden oder früh schon aufgeben, verzweifeln, sich verschiedenen Süchten hingeben?
    Hier sehe ich Ansatzpunkte, mit mehr Menschen sachlich und ohne Vorhaltungen- Vorwürfe ins Gespräch zu kommen, was sollte sich verändern hier und da in Richtung Zukunft.
    Hallo,

    VV, ja, wäre möglich, wenn von der Mehrheit des Volkes erwünscht ... !!!

    Falls du, wie nun schon öfter bemerkt, die U-VV (Uwe Voßbruch-Gruppierung) ansprichst, dann gibt es Probleme ...
    Weil diese Gruppierung mit einer echten VV überhaupt nichts zu tun hat !
    Und nicht nur das, es wird bei weitem schlimmer, zuerst will er seine Kritiker verfolgen, dann will er Europa in einen Krieg stürzen.

    Wenn das deine Idee ist, dann bist du hier falsch, VV-WEB hat solche Ideen ganz sicher nicht.

    Also bitte genau schreiben, was du meinst ;)


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    Ich kenne die Vossbruch- Gruppe nicht, habe meine eigene Meinung ohne Vorbedingungen, will auch niemanden zu Krieg und Gewalt anregen, das habe ich auch schon mehrmals betont. Bei Twitter kenne ich die VV- einen Uwe Schmidt, möge er auch anders heißen, Pseudonyme und Tarnnamen liegen mir zumindest nicht. Persönlich als Mensch kenne ich niemanden, habe niemanden gesehen oder die Hand gedrückt.
    Ich spreche Themen an, die eben Menschen bewegen, sehr bewegen und bedrücken, das wollte ich hier betonen. Ich bin auch in keinem Gremium der VV, sondern mache informativ für mich mit und bringe mich auch so ein. Wenn es hier nicht mehr gehen sollte, für mich kein Problem, will niemanden hier zu nahe kommen oder treten.
    @ben69 Die Elfi hmm an den Namen erinnere ich mich......Aber in der Andreas VV.....
    Ich kenne es sehr gut wenn deine Meinung nicht liniengetreu ist, abgewimmelt zu werden.
    Das Problem ist ja hier folgende...Die Menschen die dort aktiv sind haben nicht das Recht sich ihr eigenes Bewusstsein zu bilden...es wird alles aussortiert und wegkalkuliert um nur eine bestimmte Denk und Richtungsweise zuzulassen. Was ich daran problematisch sehe ist das nur durch ,,Andersdenker" nicht nur Sicherheitslücken aufgedeckt sondern sie sogar erst entstehen konnten...Heisst es kann ohne ,,Andersdenker" kein Fortschritt und Weiterentwicklung geben. Das das so ist beweisen die Universitäten am besten. Warum haben gerade das Pentagon Verträge mit Universitäten? Weil Menschen die frei denken können auch die Basis dafür haben neue Gedanken entstehen zu lassen. Zurzeit Einsteins dachte man das Physik ein ausgelutschtes Fach ist wo nichts neues entdeckbar wäre...Durch seine Experimentierfreudigkeit bewies er das Gegenteil. Im Allgemeinen ohne unsere Neugier und unsere Schaffungsfreudigkeit würde nix entstehen. Allgemein ist unsere jetzige Welt denen zu verdanken die nicht liniengetreu gedacht haben. Und leider versucht man mit Begriffen zB ,,Hacker" gerade solche Menschen unschädlich zu machen. Doch ohne die gebe es weder Bitcoin,Zeronet,Decentralized Exchange oder allgemein gebe es keine Welt voller Kreativität und Innovation. Gerade das würde entstehen . Eine Welt ohne Meinungsvielfalt,ohne Kreativität und ohne Innovation. Aber es würde eine Welt entstehen wo man alles und jeden kontrollieren und wie ein Roboter steuern kann. Für Leute die nur das Interesse verfolgen ihre Herrschsucht auszuleben gerade ein Traum. Doch wenn etwas der Mensch seit Jahrzehnten bewiesen hat, dann ist das das er mit Macht nie umgehen kann. Es ist ganz egal was das fürn Mensch ist,welche Absichten oder Moral er verfolgt. Ich habe es an mir gesehen, das ich alleine Gedanken entwickelte meine Leute zur Sicherheit kontrollieren zu wollen,weil ich Angst hatte das mein aufgebautes System kaputtging , beweist nur vielmehr das es nicht an den Menschen liegt sondern eher an der Natur des Menschen. Also mach dir nix draus, es ist egal ob Uwe oder Andreas gute Absichten hatten...irgendwann steigt es einen zu Kopf , Ergebnis jeder Diktatur. Auch Hitler predigte Nationalstolz und am Ende ging er sogar über Leichen seiner eigenen Leute...so ist das nunmal mit Führern. Aber ein positives hat das ganze was du schreibst...es ist ein weiterer Beweis von tausenden (allein die Geschichte betrachtet) das eine Diktatur niemals funktionieren kann. Besser wären bei jeder Entscheidungen Umfragen wo du nicht nur ja oder nein ankreuzen kannst...sondern jeder auch seine eigenen Gedanken dazu formulieren kann...Die Wahl ist geheim aber alles wird veröffentlicht sichtbar...So kann jeder auch seine Gedanken finden und damit beweisen das sie nicht untergegangen sind. Auf Basis darauf kann man dann Entscheidungen treffen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Eduard“ ()

    @ben69 Mir ist noch was eingefallen...Wenn du also elfi mal suchen solltest sie ist in DieSachsenSrv.de:9988 zu finden. Was ich dazu sagen kann als ich mit Tics im Teamspeak war...Andreas , Elfi alle dabei, habe ich gesagt das mir Tics Angst macht...Warum weil er gut überzeugen kann...Dadurch denke ich laufen die Leute leicht in Gefahr ihn treudoof zu folgen...Was ich intressant finde ,,Tics sagte darauf was macht dir Angst" Von den restlichen u.a auch elfi bekam ich schon Shitstorm(dieses Schikanieren das man sich schlecht fühlen muss) Tics meinte ...Er hat von Kritikern am meisten gelernt und ging auf mich ein wollte genau wissen was mir Angst macht...Und alleine das ganze Gespräch laufend merkte ich das zB Tics auch meine Kritik zugelassen hat und auch darauf einging...Aber allgemein in der Runde eher weniger...Intressant ist aber zu beobachten das 2/3 Leute ausreichen...Es sind nicht alle die da mitmachen...Es sind wenige die ,,Dominieren" die meisten sagen nix ...es sind eher wenige...Aber ganz ehrlich...wenn du willst Rede mit ihr...Da wir in einer erwachsenen Welt leben sollte eine Diskussion möglich sein...Andernfalls schmeiss es in die Schublade Kind rein...Das ist auch UWE und nicht mehr ...ein pupertierendes Kind das wenn es sein Schnuller nicht griegt...auf den Knopf drücken muss...Ben69 vielleicht hast du einen Kleinkind vielzuviel zugemutet...Vielleicht musste akzeptieren das man mit einigen keine Diskussion führen kann
    Mmh?
    kann ja nur über das reden, schreiben was meiner einer weiß, im Bezug auf die wo sich da weil redegewandt es immer wieder schaffen Leute um sich scharren (meist mit geklautem Wissen glänzend...) weiß meiner einer zumindest, dass es halt eben nur Schwätzer/innen sind, wo meist nie auf einem Realtreffen waren oder halt nie erschienen sind.
    Andere sollen tun, wozu sie aufrufen... u.s.w. u.s.f.
    Daraus kann doch jede/r für sich schon erkennen, dass man es mit Schwätzer/in, Blender/in zu tun hat, wo halt im Fall der Fälle aus dem Kommandobunker ;) heraus diktieren und lenken wollen aber niemals selbst das tun oder einhalten, was sie von anderen fordern, erwarten...

    Vergesst diese Möchtegern-Anführer/in einfach, denn die brauch weder eine Gesellschaft noch ein Weg !

    Zusammen wirken und bewirken geht in jedem Fall anders !

    LiG
    ! WIR mit dem ALL das ALL mit UNS ! ...in Akzeptanz von Ergänzung...
    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"


+