Sticky Wie können wir das jetzige System ersetzen?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Schönen guten Morgen zusammen,

    *welche Orga sich einfallen lies, diesen u.a. Begriff/e "einzupflegeln", wußte scheins gut Bescheid über "Unterbewußtsein-Programmier-Wirkung durch Sprachgebrauch" / Alltag, für "alle Tage wiederkehrend ohne Aussicht auf Veränderung", All steht ja auch oft für Universum, in dem sich aber nie was wiederholt, weil a) Bipolar dynamisch, gleichzeitig b) dynamisch expandierend aber ausgleichend - fast schon harmonisch :whistling:
    WIR mit dem ALL, ALL mit UNS !
    "...in Akzeptanz von Ergänzung..."
    " Einig (mit gutem) Recht (in) Freiheit "

    Post was edited 2 times, last by “Bruecke1” ().

    Keine Bange, ich hole eine Zange..., ich wollte auf die Überschrift dieses Themas eingehen, wie kann man was ersetzen, da gab und gibt es mehre Möglichkeiten. Da wollte und will ich nicht falsch verstanden werden, denke da auch noch an Dinge zum Ende der DDR und wie was verlief.
    Veränderungen sollten friedlich passieren, mit einer Masse von Leuten, die das wirklich wollen und mit tragen. Es ist leicht, etwas falsch auszulegen oder falsch zu verstehen, das geht mir manchmal auch so.
    Ich habe das mal in der Schule- 10 Klassen POS in DDR gelernt, wie man was verändern kann und auf welchen Wegen. Also ist schon die Überschrift vielleicht ein Fangschuh "Wie können wir das jetzige System verändern"?
    Hi,

    nunja, mit Revolution, damit haben wir es nicht so.
    Gab es mal 1848, wir wissen, wie blutig das von den Preußen niedergeschlagen wurde...

    Nein, auch mit Gewalt ist das anfangs nichts für den Michel, ich denke, es wird ganz anders ablaufen.
    Wenn wir dann wieder den Karren tief im Dreck haben, es viele Opfer gab, dann erst werden die Geister erwachen.
    Bis dahin verharren wir komfortabel im Hamsterrad und haben es hinterher ja nicht gewusst.

    Gewaltaufruf oder nicht, ein Jeder darf seine Meinung und Interpretation los werden, warum nicht, muss Jeder selbst für sich entscheiden, welchen Weg geistig eingeschlagen wird.
    Meinungsfreiheit im normalen Rahmen halte ich immer für absolut legitim.
    Zumal ich denke, hier wurde eventuell etwas missverstanden.
    Ich hatte den Text von Uwe mit den Geschichten rund um 1990 in Verbindung gebracht, ob DDR oder auch Teile vom Ostblock, war ja eine Art Revolution und glücklicher Weise sehr friedlich.

    In diesem Sinne, bleibt gelassen, ordentliche Diskussionen sind gerne gesehen, kein Thema :)


    VV-WEB
    Copyright | Zitier-Recht | Kopier-Recht | Teilen-Recht ... :
    Meine Texte stehen unter folgender Lizenz:
    Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported
    Hier als Kurzfassung
    Und:
    Meine Werke sind weiter lizenziert unter:
    Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz
    An Alle, die gerne und mutig hier und da mitmachen, das Thema ist so fragend, WIE steht da, das Wort "WIE" und ich bin gerne und mit Klarnamen darauf eingegangen. Jeder hat dazu seine subjektive Meinung, ich habe bisher 2 Systeme als Opfer und Täter in einer Person mit erleben dürfen und so kommt man auch zu seinen Auffassungen. Ich will mit meinen Beiträgen niemand in Gewissenskonflikte bringen oder Erklärungsnöte.
    Die einfachste Lösung ist ja, man erklärt das bisher Vorhandene für soweit menschlich richtig, unabänderlich und tut was für eine friedliche und bitte besser geregelte Zukunft anderer Generationen. Es gibt da sicher wichtigere Überlebensthemen für diese so gespaltenen Zivilisation, die sich nach meiner Sicht nach und nach selber abschafft.
    @VV-WEB Revolution ? Was war dann der Mauerfall...der die DDR zum Fall brachte...das war auch Revolution...die Aufstände zurzeit der französischen Revolution(17 Jahrhundert) ...die 1918 Revolution...Es gab zuviele Aufstände und Revolutionen hier....Nur die Form muss nicht gleich sein das man alles niederfackelt.....Revolution was heisst das eigentlich?

    Veränderung......Unzufriedenheit in der Bevölkerung ...ist der Auslöser......

    Revolution ich habe da mal sogar ein Artikel gepostet der sehr intressant ist:

    propagandafront.de/1259640/rev…stuerzen-kommen-wird.html

    Ich wette es gab in Europa auch eine Menge Revolutionen von Tempelritter bis heute....

    1. Eine Revolution beginnt schon...das erste Zeichen war für mich unsere Wahl 2017 ,,Die schlechteste Wahl seit 1949" ....

    Viele sagen auch es geht uns so schlecht wie 1949...Von Frühsexualisierung bis Überwachung(Rauchmelder etc) auf vk.com/datenschuetzer ... habe ich auch intressante Links dazu...

    Ich finde und sehe es immer wieder......Revolution heisst Veränderung ...Entwicklung ...in meinen Augen

    veränderte Entwicklung....Ganz ehrlich das passiert schon.....Ob Jesus Christus (Zerfall des römischen Reiches) ...das war auch damals eine Revolution.......

    Ob Immanuel Kant...Nur heute sind es andere Antje-Sophia ist zum Beispiel der neue Jesus Christus....Es geht aber ums Prinzip.....Es braucht nicht viele ein ganzes Land zu verändern sondern nur wenig entschlossene! Denen ist das auch bewusst ...was meint ihr warum ihr überall gejagt werdet(verfolgt)...Denn weil man wie heute ganz genau weiss wie gefährlich Leute sind die andere motivieren,überzeugen und zur Inspiration zum Widerstand aufzurufen...wie gefährlich gerade diese Leute sind......Richtig gefährlich ...Beste Beispiel ist die Sklavenbefreiung von Nottingham...Wo ein Mann ...aufgebende Bauern...dazu angestachelt hat Waffen zu bauen und sich dieses Land zurückzuholen...Da gab es nämlich auch Könige die immer mehr Steuern wollten usw....Die dieses Land ausraubten.....Deshalb sind gerade solche Leute heute auch als Robin Hood bezeichnet ...sehr gefährliche Leute für ein Sklavensystem....

    1...Wir haben und sehen es ,,eine immer größernde Unzufriedenheit" in der Bevölkerung...
    Das ist das erste Anzeichen und Beginn einer Revolution....Die kann in verschiedenen Form ablaufen....Aber bei jeder Revolution gibt es Leute die ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen...
    Ob durch Demonstrationen,Austausch in sozialen Medien etc...spielt keine Rolle....Da fängt Revolution an...Ab den Zeitpunkt wo immer mehr Leuten klar werden muss ,,hey das kann nicht so bleiben" ...Deshalb ist es gerade wichtig mit Leuten zu reden....Mit echten Leuten.......

    2.Da kommen wir bei den Punkt ,,Wie können wir unser aktuelles System ersetzen?" ...
    Die Antwort ist einfach.....Durch Aufklärung....Meine Empfehlung.....Schreibt doch mal Briefe...Verfasst sozusagen Zeitungsartikel und euren Umkreis steckt ihr jeden das in Briefkasten...Sodass jeder weiss ob Frühsexualisierung bis jetzt...was ungefähr hier so am schlimmsten abläuft und gehört werden muss...Denn umso mehr Menschen euch hören desto mehr ...Befürworter findet man...umsomehr werden sich erheben .....und dann kommt Veränderung......Man versucht gerade die Leute in Seifenblasen zu fangen...wo sich nur die Leute befinden ...die wissen was passiert.....Man versucht gerade ,,Leute zu unterdrücken"...Siehe Facebook....Denen ist völlig bewusst...das sie das aufhalten müssen sonst kommt es zur Revolution...

    3.Ihr müsst also klingt wirklich einfach mit Leuten reden...Ist aber nicht einfach ...wie Immanuel Kant sagte...Unmündig zu sein ist einfach....Durch Feigheit und Faulheit traut man sich nicht zu sagen was man denkt.....Denn wer möchte schon als Rechtspopulist bezeichnet werden haha? Hier sieht man doch schön wie lächerlich das klingt.....Doch dennoch funktioniert es.....Weil die Angst dich dann beherrscht.....Also man muss nur eines tun....reden......ja so einfach ist es reden reden reden......Selber Artikel ausdrucken verteilen(Briefkästen) ...sozialen Medien.....Obwohl man dort die Leute einfangen und kontrollieren kann....Online kann man so einiges machen....Offline eben nicht......

    Nur um zu zeigen wie gefährlich solche Leute sind......Ob Martin Luther...Karl Marx...Ob Udo Ulfkotte....Ob Antipaganda und so viele andere.........Es gab Leute die euch auf den Wissenstand gebracht haben wo ihr heute seid......Und wenn die nicht wären wären wir heute nicht hier......So nur um zu zeigen wie gefährlich gerade Kritik für die ist.....Man versucht ja gerade das Kritische den Leuten abzugewöhnen....Oh guck mal ein Kritiker......Oh guck mal der will die Welt neu erfinden(Weltverbesserer)....Was meint ihr warum ihr alle gebannt seid in den VVs.....weil ihr Kritik hattet........ihr seid gefährlich......Nur um das euch mal ins Bewusstsein zu rufen.....das gerade solche Kritiker die Ursache für jede Veränderung sind......Was meint ihr warum man den Leuten Angst einreden will,Scham etc....Warum man denen einreden will Waffen sind gefährlich oder Leute in FB gesperrt werden.....Warum Leute die Gott kritisierten verbrannt wurden......Warum sogar zu Nazi Zeiten Bücher verbrannt wurden......Nein besser sogar heute werden Bücher verboten......Leider gibt es kein öffentlichen Index...aber ich habe eine kleine Liste.....Sogar Bücher vom Kopp Verlag will man verbieten...Bücher Der Kampf sind nicht umsonst verboten......Man hat gerade Angst das man die Wahrheit erfährt.....Zb wissen viele nichtmal das Hitler geflohen ist.....(FBI Archive)....Wie gesagt....Kritiker sind gefährlich........

    Post was edited 5 times, last by “Eduard” ().

    PEtER wrote:

    Viele Gruppen, viele Verfassungen, viele Ideen, viele Überzeugungen, viele Menschen, kein ZUSAMMEN ... !


    Schönen guten Morgen,

    Und die Moral von der Geschicht ?
    Tja: nimm Dich ALLEIN so wichtig nicht, fällst allein wie auch ich nämlich kaum ins Gewicht - Reden schwingen hin und her löst und hilft nich und nimmer alleine mehr, fällt auch kaum ins Gewicht - Gemeinsam ersten Schritt mal gehn, alles weitere würde fast wie von alleine stehn und gehn !

    Versteht nun wer, warum Eingangs genau das zitiert was zitiert ! ?

    Licht im Gruße
    Euer mit dienlich´s brueckle oins ^^
    WIR mit dem ALL, ALL mit UNS !
    "...in Akzeptanz von Ergänzung..."
    " Einig (mit gutem) Recht (in) Freiheit "

    Post was edited 2 times, last by “Bruecke1” ().


+