Verfassung neu Schreiben oder nicht ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Verfassung neu Schreiben oder nicht ?

    Hallo,

    es steht eine wirklich ernste Frage im Raum.

    Ist es gefährlich, eine neue Verfassung zu wählen ?
    Sollte eine alte Verfassung übernommen werden ?

    Wie sieht das alles in den komplizierten internationalen Gesetzen aus ?

    Also bei so einer wichtigen Frage vertraue ich ganz sicher NICHT einem Einzelnen, dafür ist dieses Thema viel zu wichtig.
    Wir bräuchten hier viel mehr Menschen, die sich mit der Materie richtig auskennen.

    Schaut euch mal diesen Eintrag an, vor allem dann auch die Kommentare, ich finde das schon als ein Thema, das diskutiert werden muss.
    Wie gesagt, ein einzelner Mensch genügt dabei nicht, der sich auskennt und mit einer ruhigen angenehmen Stimme die restlichen Menschen überreden will, dafür zu Stimmen, ohne das Wenn und Aber zu erläutern ...
    Es ist, wie es immer ist, das Volk kann sich mit solchen komplizierten Dingen nicht auskennen, nur Die, die das ganze irgend wann einmal bestimmt haben, wissen ganz genau, was angestellt wurde und wo die die Problematik liegt.

    Eines sollte klar sein, diese Mächte haben im Vorfeld schon jegliche Möglichkeit einberechnet, es ist ganz sicher nicht leicht, aus dieser Geschichte unbeschadet raus zu kommen.

    Wenn ich mir ansehe, wie nach der Frankfurter Verfassung gegen uns vorgegangen wurde, wie diese Verfassung einfach vom Tisch gefegt wurde und das erst sehr viel später ganz hinterlistig..., kann es wirklich möglich sein, dass genau diese Verfassung der Schlüssel sein könnte.
    Aber wie gesagt, es benötigt mehrere Spezialisten in der Materie, die hier ein ordentliches und rechtliches Bild aufzeigen könnten.

    Es geht ja weiter, Schäuble sowie Lammert hatten eine Verfassunggebende Versammlung angeregt, warum nur ?

    REICHSVERWESER UND VERFASSUNGSGEBENE VERSAMMLUNG



    Leute, lasst euch nicht, wie in der Vergangenheit, einfach etwas erzählen, so erreichen wir keine neue Welt, alles bleibt dann wie es ist oder wird noch schlimmer ...
    Hinterfragt Manches, macht euch schlau, noch ist die Möglichkeit vorhanden !!!


    Sonnenwelt

    Hi Sonnenwelt,

    Ich wusste, du kommst selbst drauf :)

    Genau hier liegen die Gründe, warum es kein Diskussionsforum der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland gibt und warum gegen diese Seite hier von Anfang an versucht wurde, vorzugehen ...
    Ich bemerkte das extrem schnell, weshalb ich schon vor der Abstimmung im Rat ein Statement abgab, dass ich VV-WEB alleine durchziehen. ;)

    Viele Grüße
    PEtER
    - Mensch -

    Post was edited 1 time, last by “PEtER” ().

    Hi,

    natürlich benötigt man mehrere Spezialisten, die sich in rechtlichen Dingen auskennen. Ich gehe davon aus, dass dies bei der neuen Verfassung auch der Fall ist. Sowas kann natürlich kein Einzelner machen. Oder was meinst du damit?
    Eine öffentliche Diskussion ist sehr wichtig.Alles nur über Mumble zu klären ist nicht der richtige Weg.Doch hier scheinen sich auch nur sehr wenige Gedanken zu machen wie es weiter gehen soll.Teile und Herrsche oder Brot und Spiele scheint ausgiebig zu funktionieren.Warum verdammt noch einmal finden wir nicht einen GEMEINSAMEN weg um aus dem Schlamassel heraus zu kommen?
    Hi,

    ja teufelsweib, das ist eine sehr gute Frage. Die Menschen sind einfach egoistisch, machthungrig. Kaum noch einer denkt an das Große und Ganze, die meisten denken nur an sich selbst. Wenn sie wenigstens anfangen würden, selbst zu denken, wären wir ja schon mal einen Schritt weiter.

    Gruß Martina
    So jetzt mal andersherum gefragt. Wie wäre es damit, bereits existierende Verfassungen zu lesen und dann darüber zu Entscheiden ob eine vorhandene übernommen oder eine neue erstellt wird aus Teilen anderer?
    Als Beispiel gibts hier die Verfassung des Königreich Deutschlands, die seit 2012 geschrieben und fertig ist: http://wiki.koenigreichdeutschland.org/images/f/fe/Verfassung-2014-01-29.pdf

    Im Grunde ist eine (Ver-)Fassung nicht so schwierig. Klar muß sein wie eine Gesellschaft funktioniert, was geregelt werden muß um z.B. Dinge zu verhindern wie ein Zinsbehaftetes Schuldgeldsystem und die (Ver-)Fassung muß so gestalltet sein, daß sie Leben ermöglicht (also wachsen und sich ändern kann) oder kurzum: Sie muß die Schöpfungsordnung wiederspiegeln. Dann ist eine (Ver-)Fassung unschlagbar :)

    Ansonsten nochmal die Frage von Anfang: warum das Rad jetzt nochmal neu erfinden?

    koenigreichdeutschland.org

    Hi Malagar,

    es ist wirklich die Frage, wie viele Verfassungen wir brauchen und vor allem, wie viele verschiedene Gruppen wir brauchen um zum Erfolg zu kommen ...
    Aber eine für mich sehr wichtige Frage, die ich leider nicht beantworten kann, ist, welche internationale Folgen eine neue Verfassung mit sich bringen kann.
    Ich denke, das ist zuerst das aller wichtigste Thema, was, wenn überhaupt, nur mehrere speziell studierte Menschen auflösen können.

    Aber im Grunde, wenn wir die größten Gruppen vereinigen könnten, ob nun Königreich, Bundesstaat oder sonstige Gruppierungen, die Besten von allen in den Rat setzen und versuchen, menschlich, friedlich und intelligent zusammen zu Arbeiten, das wäre ein riesiger Schritt in die richtige Richtung.
    Als erstes zählt doch eine große Anzahl von Menschen, die völkerrechtlich das Recht haben, die jetzigen "Machthaber" abzusetzen ...
    Und dann haben wir ja noch in den verschiedenen Gruppen totale Spinner, die krankhaft paranoid sind, an Größenwahn leiden und diktatorische Züge aufweisen usw ...
    Solche Personen haben aber eine völkerrechtliche Waffe in den Händen, das ist absolut unverantwortlich und solche Menschen müssen dringend abgesetzt werden.
    Egal übrigens, in welchen Gruppen, das ist der falsche Weg und wir können es schaffen, wenn wir zusammen halten und diese Oberhirne als erstes Absetzen, um die Gruppen zu vereinigen.

    Nur wenn wir einen absolut seriösen Rat auf die Füße stellen können, und NUR DANN..., werden wir weitere Unterstützung finden !!

    Das ist der Sinn von VV-WEB, deshalb hatte ich das gegründet.

    Eure Infrastruktur weißt noch einen kleinen Fehler auf, aber der Rest ist sehr gut, es freut mich, dass es doch noch Menschen gibt, die nicht total naiv und bescheuert sind :thumbup: :thumbup:


    Viele Grüße aus dem Süden
    PEtER
    - Mensch -

    Post was edited 2 times, last by “PEtER” ().

    Ähm, allein die Frage erledigt sich, bin noch nicht so lang mit bei, aber was Zeit verschwenden um wen oder wen nicht geht es bei der VV, um uns alle für uns alle, wenn wer vom Rat mal Fehler macht kann sein, sicherstellen, dass es nicht nur persönliche Anliegen sind oder nur Emotionale Einflüsse, wie sich verletzt fühlen. Uns Menschen zeichnet es aus, mit Veränderung umgehen zu können, uns anzupassen. In der sogenannten modernen Welt ist was modern, etwa in einer gewichtigen Phase der Befreiung ein Stopreinzuhauen nur weil zwei oder drei sich nicht richen können ??
    In der Tat wäre das genau was die NWO´ler/innen erwarten und sich scheps lachen.

    Spaltung bringt nichts, nirgends !!! Lasst uns lieber Versuchen erst mal zu EINEN bzw. VEREINEN, könnt Euch hinterher immer noch auf der Wiese prügeln, wenn das Theater beendet ist mit der Fuck-US-Holding brd ! und diesem miesen Politgesocks.

    Meine Meinung, Schalmmschlachten sind für´n allerwertesten !
    @Peter: Ich weis nicht wieviele Gruppen es noch braucht. Was ich sagen kann ist, wir machen es auf jeden Fall. Wir bauen reale Strukturen (Sozialsysteme, Bank, Unternehmen, eigenes Geld, etc) auf und ziehen vor die BRD Gerichte, wo wir auch vor den OLG gewinnen. Unsere (Ver-)Fassung ist ein Angebot zur Mitarbeit oder es eben selbst besser zu machen. Nach vielen Jahren der Beobachtung sage ich jetzt aber folgendes: Es scheint kein einziger unsere Strukturen nachzumachen geschweigedenn irgendwas in der Realen Welt zu machen, außer zu reden und vielleicht ein paar Stück bedrucktes Papier herauszugeben.

    Ohne echte Strukturen ist es ausgeschloßen, daß es einen friedlichen Wechsel in Deutschland gibt. Dann bliebe als EINZIGE Alternative das satanische System übrig, daß uns seit langer Zeit umgibt. Diese Satanisten werden aber in wenigen Jahren ALLE Macht verloren haben (das ist ein übergeordnetes Gesetz). Die Frage ist nur: geht es realtiv friedlich zu oder müßen sich erst X % der Weltbevölkerung ermorden um dahin zu kommen?

    Und welche Folgen eine (Ver-)Fassung hat auf Internationaler Ebene? Auf was zielt deine Frage ab?
    Hallo an alle hier,
    da nun schon sehr vielen bewusst ist,das die BRiD kein Staat ist und es auch nie war,wiederum die DDR aber ein vollkommener Staat war,konnte die sogenannte "Wiedervereinigung " überhaupt nicht staatfinden.Wir haben jetzt das Problem,das wir uns zwar räumlich vereint haben,das GG seit dem 17.7.1990 seine Gültigkeit verloren hat,jedoch die DDR-Verfassung immer noch gültig ist. http://antilobby.wordpress.com/2013/04/18/ddr-verfassung-ist-noch-immer-gultig/
    In den ganzen Jahren sind wir belogen und betrogen worden und es haben sich Gruppen und Grüppchen gebildet um alle ihr eigenes Süppchen zu kochen.Um eine Neue Verfassung abzustimmen oder neu zu gestalten oder was auch immer,bedarf es aber erst einmal der Auflösung der noch existenten DDR-Verfassung,die wiederum nur durch das VOLK abgelöst werden kann.So,und jetzt,wie kommen wir ALLE zusammen um diesem Treiben ein Ende zu bereiten und das ganze auch noch friedlich?

+